{City Guide} vegan in Berlin – ick lieb dir!

By

längst überfällig ist er, der vegane guide für berlin. der grund: ich war wirklich schon ewig nicht mehr da. eine zeit lang waren wir mindestens 1 mal pro jahr in der deutschen hauptstadt zu besuch. doch irgendwie war es in letzter zeit interessanter neues zu erkunden. doch nun: back to the roots!

berlin hab ich vom ersten besuch an gemocht wie verrückt. dreckig wie nur was, dafür aber auch stylish ohne ende und teilweise einfach nur verrückt. außerdem riesig (wie oft passt wien in berlin?). das vegane angebot in berlin kann sich durchaus sehen lassen und natürlich habe ich nicht annähernd alles ausprobieren können, was es so gibt – ein grund mehr bald wieder auf besuch zu fahren.

VEGANES HAPPA UND KÄFFCHEN IN BERLIN

zeit für brot
eberswalder Str. 26/schönhauser allee 144
10435 berlin

dass ich eine schwäche für herrlich leckeres brot und schönes interior design habe, ist längst kein geheimnis mehr. umso weniger verwunderlich ist es, dass der gatte und ich am sonntag ins zeit für brot zum frühstück waren.
insgesamt gibt es drei filialen in berlin, wir waren in einer großen im stadtteil prenzlauer berg. vegan gibts sogar gleich ein paar möglichkeiten, sie haben joghurt mit früchten bzw. müsli, eine vegane stulle und eine marzipan murmel. außerdem gibts mandel- und sojamilch für den kaffee.

auch die brote sind einzeln extra vegan deklariert. ich hatte ein „einfaches“ zum mitnehmen, vergleichbar mit einer semmel und es war sogar noch warm 😀
der gatte hatt ein frühstück mit brotkörbchen, von dem ich auch etwas genascht habe. kann ich wirklich nur empfehlen, auch der kaffee kann sich durchaus sehen lassen (unbedingt einen großen mandel cappuccino bestellen).


queen of muffins
pohlstraße 65
10785 berlin

mehr durch zufall auf dem weg ins urban nation und der suche nach kaffee sind wir ins coffee&deli queen of muffins gestolpert. ich wusste nicht mal, ob es hier überhaupt pflanzliche alternativen zu milch in den kaffee gibt. umso mehr wurde ich überrascht, dass es neben mandel- und hafermilch auch noch pervers geile muffins (sogar glutenfreien kuchen) gab.


daluma
weinbergsweg 3
10119 berlin

ein unheimlich schönes superfood und raw café, das lust zum verweilen und abchillen macht. als wir da waren war es leider ziemlich voll und wir haben keinen platz ergattern können. deswegen hab ich mich in der to-go theke umgeschaut. neben säften, kurkuma drinks und aktivkohle lässt sich hier alles finden, was das herz begehrt.

besonders zum frühstücken wurde es mir empfohlen, die bowls sollen toll sein – beim nächsten mal dann.


brammibal’s donuts
maybachufer 8
12047 berlin

mein absolutes must für den berlin trip, denn seit ich das erste foto von diesen donuts gesehen habe will ich einen kosten (einen?).
mit viel liebe und viel rosa ist das brammibal’s einfach nur toll. eine riesen auswahl an donuts, super süße pins und eben ganz viel lieblingsfarbe machen es zu etwas ganz besonderem. das beste: seit dieser woche sind alle donuts soja frei geworden.

diese dinger waren einfach nur köstlich und beim nächsten mal, müssen die restlichen sorten dran glauben (wir waren einen tag vor der umstellung auf soja frei dort, weshalb ich nur 2 sorten probieren konnte).


café neundrei
monbijoupl. 2
10178 berlin

unheimlich leckerer kaffee, dazu veganer kuchen und kleine, vegane leckereien (ich hatte so eine mini espresso rohkost schnitte, die grandios war).
das neundrei befindet sich unweit von den hackeschen höfen und ist ein bisschen ab vom direkten touristen schuss, weil es in einer nebenstraße liegt. auch die smoothies klangen hervorragend und definitiv probierenswert.


bonanza coffee heroes
oderberger Str. 35
10435 berlin

wer am mauerpark flohmarkt war, der muss danach zu den bonanza heroes. da gibts keine widerrede. das ist pflicht, denn hier hatte ich wirklich den besten kaffee unseres berlin aufenthalts.
lag vielleicht daran, dass sie die oatly barista verwenden oder einfach an der eigenen röstung oder an der freundlichkeit. jedenfalls hats mir hier wunderbar gefallen und ich hätte noch stunden hier verbringen können.

neben den üblichen siebträger kaffees gibts auch noch einen hand brew und kleine süßigkeiten (1-2 waren auch vegan).


the barn

etwas für echte coffee lover ist the barn in der schönhauser allee. hier gibts wirklich alles, was das koffein herz begehrt, aber auch wirklich feinen tee.
ob siebträger, hand brew oder french press, hier findet sich für jeden etwas. auch kaffee aus eigener röstung gibts zu kaufen und ich habe mir natürlich direkt ein päckchen mitgenommen.

am großen fenster lässt es sich super aushalten und ein bisschen berlin beobachten.
pflanzen drink gibt es hier leider keinen und vegane kuchen auch nicht. dafür kann sich der espresso sehen lassen und wenn du deinen kaffee gerne schwarz trinkst, bist du hier goldrichtig.


WHERE TO SHOP FAIR IN BERLIN?

nach dem vielen kaffee und happa muss auch ein bisschen shopping dabei sein oder was meinst du? da wir am osterwochenende da waren, war mit shopping eh nicht viel los, aber ein bisschen was feines hab ich trotzdem im gepäck (ja, das handgepäck ließ sich fast nicht mehr bändigen):

wunderwerk
kastanienallee 11
10435 berlin
oder
in den hackeschen höfen
rosenthaler str. 40
10178 berlin

wunderwerk kenne ich schon lange, aber nur online. das ein oder andere teil habe ich hier schon bestellt, umso klarer war es, dass wir dem store einen persönlichen besuch abstatten mussten.

neben strick, basics und co findet sich hier auch eine große auswahl an dopper flaschen in bunten farben und weiterem sustainable zubehör.


dear goods
schivelbeiner Str. 35
10439 berlin

einer der wenigen eco stores, in denen man super viele unterschiedliche marken findet. armed angels, matt and nat, dedicated, lanuis und wie sie nicht alle heißen. sie alle sind hier vertreten und das in einem hübschen, hellen store direkt neben dem veganz.


avesu berlin
schivelbeiner Str. 35
10439 berlin

nein, das ist kein copy-paste fehler, der avesu store ist tatsächlich direkt neben dear goods zu finden. wie praktisch, wenn du zu deinem neuen outfit auch gleich noch die passenden schuhe suchst.

allerdings muss ich ehrlich sagen, dass ich mir hier mehr erwartet hatte, nachdem ich das online sortiment kenne. nichts desto trotz: daumen hoch, dass es überhaupt einen rein veganen schuhladen gibt in berlin.


leider habe ich zu spät bemerkt, dass meine speicherkarte irgendwie hinüber war bei den ersten paar fotos, die ich geschossen habe und die sind wohl jetzt für immer im nirvana.
ich habe nämlich auch noch zwei unheimlich tolle second hand tipps für dich, aber eben leider kein bild dazu:

humana second hand and vintage

picknweight – vintage kilo store
alte schönhauser str. 30
10119 berlin

in beiden läden bin ich fündig geworden. das picknweight hatte zudem auch noch eine upcycling abteilung, in der ich die schönste jeansjacke der welt geschossen habe.


WHAT TO DO ON A SUNDAY IN BERLIN?

da wir bereits mehrmals in berlin waren und das klassische sightseeing mehr als durch haben (ich glaube wir sind während all unserer besuche mit allen möglichkeiten des touri programms gefahren, ob bus oder boot), dachten wir uns wir machen mal so ein bisschen abseits davon programm.

ich wollte unbedingt auf den flohmarkt im mauerpark, der gatte hatte die empfehlung für eine street art galerie bekommen – check, check.

flohmarkt im mauerpark
bernauer str. 63-64
13355 berlin

ja du siehst richtig, es hat geschneit als wir da waren (zu ostern…). nicht das beste wetter für einen outdoor flohmarkt, aber was solls!? das bisschen matsch hat noch niemanden gekillt (auch meine weißen schuhe nicht).

es gab so viel zu sehen und sogar der vegane hunger kommt hier nicht zu kurz. außerdem lässt es sich immer noch ganz schnell zu den bonanza coffee heroes flüchten, wenns wirklich zu matschig und kalt wird. der flohmarkt ist bei sonnenschein mit sicherheit noch etwas netter, aber es war so schon recht cool anzusehen.

 


urban nation
bülowstraße 7
10783 berlin

von der urban nation galerie war ich mehr als begeistert. schon der weg hin ist ein erlebnis. je näher man der galerie kommt, desto offensichtlicher wird es rund herum, dass hier etwas mit streetart im gange ist.

ich bin immer wieder beeindruckt, welch unglaubliche talente es gibt und wie detailliert und teilweise kritisch die kunstwerke sind.

fotos habe ich hier unendlich viele gemacht. aber im nachhinein habe ich beschlossen nur einen kleinen einblick zu geben, da die fotos nicht so sehr sprechen wie die echten werke. also unbedingt besuchen, der eintritt ist auch frei!
pro tipp: unbedingt auch die toilette im urban nation anschauen.


zustätzliche tipps:

* die berlin vegan app hat mir extrem geholfen mich in der umgebung schnell zurecht zu finden und immer eine vegane option in der nähe zu haben. super und beide daumen hoch dafür!

* für ein paar mehr tipps was berlin und seine vegan spots angeht schau doch zum beispiel bei justine vorbei oder bei mia, die einen mega food guide für berlin auf dem blog hat.

We also recommend

No Comments

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen