{Drink} Kalter Kaffee macht schön – how to Cold Brew

By

dass kalter kaffee schön macht, das ist ja schon seit der barockzeit bekannt. kommt übrigens daher, dass man in dieser zeit mit puder etc. der noblen blässe nachgeholfen und die perfekten turmfrisuren geschnürt hat. da war es nicht förderlich, wenn der dampf des heissen getränks den look zerstört hat.
quasi die erste epoche des cold brew coffees.

ich liebe kaffee und bin extrem froh, dass ich ihn nach meiner zeit des sodbrennens und der unverträglichkeiten wieder toll vertrage. für mich hat er wenig mit einem aufputschmittel zu tun, eher mit genuss. vor einiger zeit wurde ich auf die zubereitungsart cold brew aufmerksam und bin total begeistert.

WOHER KOMMT COLD BREW COFFEE? 

zum ersten mal taucht diese zubereitungsmethode im 17. jahrhundert in den niederlanden auf. händler haben dieses konzept entwickelt, um nicht mehr von hitzequellen abhängig zu sein und den kaffee einfacher lagern und verkaufen zu können.

in der neuzeit populär wurde cold brew im sommer 2015 und dieses jahr erlebt er bei uns wieder eine hochzeit. ich habe mir mal genauer angeschaut was es mit dem kalten, schwarzen gold auf sich hat und ein paar rezepte für dich ausprobiert.

 WAS HAT ES MIT DEM KALTEN KAFFEE AUF SICH? 

übersetzt heißt „cold brew“ ja eigentlich kalt aufgebrüht. was ein widerspruch in sich ist, da brühen ja immer etwas mit heißem wasser zu tun hat. mit heißem wasser hat dieses getränk jedoch so gar nichts am hut.

im prinzip läuft die zubereitung wie beim heißgetränk ab: gemahlener kaffee trifft auf wasser und heraus kommt ein köstliches getränk. nur, dass du hierfür etwas mehr zeit einplanen solltest; um genau zu sein etwa 12 stunden. diese zeit macht den deutlichen unterschied, da viel mehr aroma aus dem pulver gezogen wird als beim klassischen brühen.

WAS DU FÜR DIE ZUBEREITUNG BRAUCHST 

DIE BOHNE MACHT DIE MUSIK

super wichtig ist natürlich zuerst mal, dass du einen richtig guten kaffee hast. im prinzip kannst du für die zubereitung deinen lieblingskaffee nehmen; wichtig ist, dass du ganze bohnen hast, die du selbst frisch mahlst. ein qualitätsmerkmal ist, wenn du die einzelne bohne zerkauen kannst und dabei kein zitronengesicht machen musst; sprich wenns weder bitter noch sauer noch sonst irgendwie seltsam schmeckt.

wichtig ist die bohnen dann ziemlich grob zu mahlen, auf jeden fall gröber als für die french press normalerweise. hier gilt es aber ein wenig zu probieren.

AEROPRESS, FRENCH PRESS, HARIO POT UND CO. 

im prinzip brauchst du gar keine fancy press, um deinen cold brew daheim zuzubereiten. es reicht ein großes glas, in das du zuerst den gemahlenen kaffee und dann das wasser gibst. kurz vermischt und fertig für die nächsten 12 stunden. am ende brauchst du dann noch etwas wie einen filter oder einen milchbeutel, um das pulver von der flüssigkeit zu trennen.

einfacher geht das ganze mit den fancy hilfsmitteln. ich habe meine ersten paar versuche in der french press unternommen und war super zufrieden. der hario cold brew pot macht sich auch super, der passt auch noch perfekt in den kühlschrank.


DIE ZUBEREITUNG – GRUNDREZEPT 

die zubereitung ist super easy und es braucht dazu nicht allzu viel. ich zeige dir hier wie ich meinen cold brew zubereite, das heißt noch lange nicht, dass es DIE zubereitungsart ist und du nicht experimentieren kannst, um die perfekte für dich selbst rauszufinden.

prinzipiell sagt man, dass 100g gemahlener kaffee auf 1 liter wasser kommen.

kaffeebohnen frisch und sehr grob mahlen
→ in das gefäß deiner wahl einfüllen
wasser zugeben (unbedingt sehr kaltes wasser!)
einmal umrühren, um den satz gut zu verteilen
abdecken und bei zimmertemperatur für 8-12 stunden ziehen lassen 

danach je nach zubereitungsart ausfiltern oder den kaffee ausdrücken. solltest du filtern, kannst du danach mit kaltem wasser wieder auf einen liter aufgießen. ebenfalls, wenn dir das ergebnis zu stark sein sollte. zum servieren dann noch einige eiswürfel zugeben.

DER FANCY COLD BREW 

sollte dir der wundervolle, kalte kaffee alleine noch nicht reichen, gibt es zahlreiche rezepte, die du damit ausprobieren kannst. im www findest du eine vielzahl davon, ich habe dir meine liebsten mitgebracht:

LEMONY BREW 

→ 10-20ml zitronensaft in den fertigen kalten kaffee einrühren 
das ist wirklich geschmackssache und ein ding, das du ausprobieren musst. offenbar schmeckt das auch nicht mit jeder kaffeesorte, ich hatte bisher nur welche, bei denen es lecker war.

COLD TONIC BREW  

→ 80ml cold brew mit 200ml tonic mischen, eiswürfel rein, genießen 
kaffee mit tonic klingt auf den ersten „blick“ wirklich super eigenartig, das geb ich gerne zu. lass dich davon aber bitte nicht abhalten, mich hat es auch ein bisschen überwindung gekostet, aber es lohnt sich! super erfrischendes getränk für den sommer.

MILKY BREW 

→ ein schuß nussmilch macht deinen cold brew zu einem samtigen erlebnis
ganz und gar schwarz schaffe ich meinen kaffee selten. wenn du auch eher zur kategorie warmduscher gehörst, dann versuch es doch mit einem schuss nussmilch. das bewirkt wahre wunder, glaube mir. am besten noch mit selbst gemachter.


DIE PROS UND CONS DES COLD BREW 

PRO

geringe säure, da die bohnen keinem heißen wasser ausgesetzt sind. dadurch ist cold brew besonders bekömmlich und schonend für den magen (perfekt für mich also).

haltbarkeit: der kalte kaffee lässt ich locker für 14 tage im kühlschrank aufbewahren (als ob ein liter kaffee bei mir 14 tage überleben würde).

koffeingehalt: dieses thema ist umstritten. cold brew ist auf jeden fall ein super wachmacher, allerdings ist nicht klar, ob der koffeingehalt wirklich höher ist als in heiß gebrühtem kaffee. die einen sagen so, die anderen so. ich hätte noch nicht bemerkt, dass er besonders strak wäre.

CON

× wartezeit: 8-12 stunden natürlich wirklich eine ansage. da ist nichts mit schnell mal einen kaffee machen. allerdings muss ich sagen, dass sich dadurch die vorfreude super aufbaut. ich setze meinen am abend an und habe dann morgens super frischen cold brew. außerdem nimmt dir die wartezeit dieses „lass und schnell schnell einen kaffee haben“. eigentlich gehört dieser punkt zu den pros.

× kälte: ich kann mir jetzt nicht direkt vorstellen, dass ich ab sofort täglich nur noch kalten kaffee trinke. der genuss einer heißen tasse des schwarzen goldes mit einer ordentlichen milchschaumhaube ist schon wirklich unvergleichlich.


da ich total überzeugt bin von dieser art der kaffeezubereitung, möchte ich dir die chance geben dich ebenfalls am cold brew zu versuchen.

aus diesem grund verlose ich unter allen kommentaren hier ein cold-brew-set, eigens von mir für dich zusammengestellt.
(enthält: 1x meinen lieblingscoldbrewkaffee in bohnenform, 1x hochwertige french press)


WAS MUSST DU TUN?

hinterlass mir einen kommentar und sag mir, warum genau du gewinnen solltest.
die verlosung geht bis 03. august 2017 um 12.00 uhr. danach werde ich den gewinner/die gewinnerin per zufallsprinzip auslosen.

teilnehmen kann jeder mit einem wohnsitz in österreich, deutschland oder der schweiz; bitte hinterlass mir auch deine mailadresse, damit ich dich im falle des gewinns benachrichtigen kann.

meine daumen sind gedrückt, denn diesen genuss würde ich jedem von euch absolut vergönnen.

We also recommend

7 Comments

  • Reply
    Viktoria
    Juli 27, 2017 at 1:17 pm

    Hallo liebe Ulrike! Tja,warum ich dieses tolle Set gewinnen will? Naja, bei mir ist das so,dass ich ein totaler Kaffee Junkie bin-also in dem Maß, dass ich ohne Kaffee um punkt 10h ganz arge Kopfschmerzen bekomme. Fühlt sich ungefähr so an, wie wenn eine Herde Babyelefanten drauf herum trampeln würde. Dann rette sich wer kann. Also Vicky ohne ihren Stoff kann für andere lebensgefährlich werden. Also bitte, für das Wohl der Menschheit!🙏 Weil wenn schon ein guter Kaffee auf mich wartet, muss ich nicht warten, bis ich guten Kaffee woanders bekomme-in meinem Mini Studentenzimmer hat eine große Maschine nämlich keinen Platz und so trinke ich im äußersten Notfall Löskaffee. Und gebe mein ganzes “Taschengeld“ für echten Kaffee aus😂

  • Reply
    Jasmin
    Juli 27, 2017 at 6:58 pm

    Liebe Ramona,
    würde sehr gerne dein cold brew Rezept ausprobieren.Kenne bisher nur Eiskaffee .Mich interessiert wie der cold brew schmeckt.Und eine Erfrischung wäre es auch bei der Sommerhitze.Liebe Grüße Jasmin

  • Reply
    thi
    Juli 27, 2017 at 8:47 pm

    ich muuuuuuss in den lostopf, weil ich auch erst über cold brew geschrieben habe!
    (https://www.kawaii-blog.org/2017/07/26/cafe-dada-nuernberg/)
    und weil ich erst heute den von mövenpick getrunken habe und mich gewundert habe wie lecker das ist <3

  • Reply
    Ulli
    Juli 29, 2017 at 8:52 am

    Iiiiiich will gewinnen weil ich dich ein Bissi auf den cold brew Geschmack gebracht hab 😀 😀 finde das zählt als guter Grund thihi
    Bussi

  • Reply
    Corinna
    Juli 31, 2017 at 5:05 pm

    Hallo liebe Ulrike,
    hach das klingt super lecker! Ich mag Kaffee eigentlich auch total gern und LIEBE vor allem den Geruch von frisch gemahlenen Kaffeebohnen 🙂 Leider vertrage ich ihn aber auch nicht mehr und kann nur noch homöopathische Mengen zu mir nehmen. :-/ Wie hast du das denn verändern können?
    Liebste Grüße,
    Corinna
    http://www.kissenundkarma.de

  • Reply
    Daniela
    August 1, 2017 at 8:32 pm

    Liebe Ulli,
    Erstmal ein wirklich informativer beitrag zum Thema Coldbrew!
    Ich würde mich sehr freuen wenn ich gewinnen würde 🙂
    Kaffee ist für mich ein täglicher Begleiter vorallem in Stressssituationen. Eine Tasse Kaffee verbinde ich damit mal kurz für ein paar Minuten vom Alltagsstress zu entfliehen. Außerdem liebe ich das Tässchen „schwarzen Goldes“ weil man hierbei imit Leuten jeglicher Person und Herkunft ins Gespräch kommt. Mich würde aber letzendlich wahnsinnig interessieren welche Fruchtnoten der berühmte Coldbrew entfaltet, wenn er seine 12h abgessen hat. Auf diese Geschmacksexplosion bin ich gespannt 😉
    Lg Daniela

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen