{Lifestyle Special} Season your Kitchen #3 – Juni

By

der juni ist mein geburtstagsmonat und natürlich nur aus diesem grund bin ich wieder mit sammeln zu unserer neuen runde „season your kitchen“ dran (oder aber auch, weil angie eben dran war und wir nur zu zweit sind und das abwechselnd machen…)

ich mag den juni sehr (klar, ich hab da ja auch geburtstag), weil nun beinahe alles regional saison hat, was ich super gerne esse bzw. snacke. nur die restlichen beeren lassen noch bis juli auf sich warten, aber dazu dann nächsten monat mehr.
was sich um mai getan hat mit minze, melanzani und mangold, könnt ihr bei angie sehen.

ich finde man sieht direkt wie alles immer bunter wird, je mehr sonne wir bekommen und je wärme die jahreszeit wird. wundervoll, oder?

zucchini, himbeeren und brokkoli kommen im juni frisch und fruchtig vom feld.
zucchini | machen sich im sommer in ihrer farbenvielfalt besonders gut einmariniert auf dem grill. sie können roh oder auch gekocht verzehrt werden, sogar ihre blüte kann gegessen werden und schmeckt sogar echt lecker. zucchini enthalten viel wasser, sind kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich. das perfekte sommergemüse also.
achtung beim selbst anbauen: vermehrst du zucchini zu oft aus den samen der vom letzten jahr angebauten sorte, können sie bitter schmecken. hier ist aboslute vorsicht geboten, denn das sich bildende gift cucurbitacine kann tödlich enden.
also finger weg, wenn die zucchino bitter schmeckt.

himbeeren | ich liebe, liebe, liebe himbeeren! ein absolutes muss für den garten, auch auf meiner terrasse wachsen sie hübschen, pinken früchte und ich freue mich jedes jahr ein paar frisch von der staude naschen zu können. in der naturheilkunde finden früchte, blätter, blüten und wurzeln anwendung, daraus werden tees, tinkturen und bäder gekocht.
der himbeere wird eine entzündungshemmende, blutreinigende, beruhigende, harn- und schweißtreibende wirkung nachgesagt.

brokkoli | auch der brokkoli kann roh oder gekocht gegessen werden. roh schmeckt er sogar besonders lecker, wenn du ihn zum beispiel als kleines extra in deinem salat verwendest. nicht nur die röschen sind essbar, auch die stängel und blätter. besonders gut harmoniert brokkoli mit muskatnuss, knoblauch, mandeln und pinienkernen.
er ist besonders reich an mineralstoffen wie kalium, caldium, phosphor, eisen, zink und natrium, so wie b1, b2, b6 und e. ebenso vitamin c und provitamin a sind enthalten.

So machst du im juni mit:
  • kreiere ein oder mehrere vegane! rezepte mit zucchini, himbeeren oder brokkoli (oder allen 3 gemeinsam)
  • verlinke bissen für’s gewissen und mich in deinem beitrag
  • hinterlege den link zu deinem rezept in der linkliste unten in diesem beitrag (add your link)

unsere blogparade läuft immer ein monat lang. du hast also bis ende juni zeit dir rezepte zu überlegen und sie bei uns einzureichen. abschließend werden alle rezepte in einem pinterest board gesammelt. dein rezept muss VEGAN sein und minimum eines der 3 genannten lebensmittel enthalten.

angie und ich freuen uns sehr auf deine teilnahme!

We also recommend

3 Comments

  • Reply
    Tabea
    Juni 1, 2017 at 10:11 am

    Da habt ihr ja leckere Zutaten ausgewählt – ich liebe auch alle drei. Zucchini baue ich dieses Jahr sogar erstmalig an und habe ebenfalls eine Blogparade zu diesem Gemüse geplant. Der Post ist sogar schon getippt und erscheint in fünf Tagen… Da er auch vegane Rezepte enthält, darf ich ihn einreichen?

    Ansonsten bin ich gespannt, welche Rezepte hier zusammen kommen!

    Viele Grüße

    • Reply
      Cookies
      Juni 1, 2017 at 10:12 am

      Ja klar, kannst du den einreichen. Da freuen wir uns besonders! Vielleicht schaffen wir es dann auch bei deinem Zucchini Thema mitzumachen?!

  • Reply
    Unser Leben
    Juli 10, 2017 at 12:13 pm

    Auch wir haben sehr gerne mitgemacht. Hier der Link zu unserem Rezept. Liebe Grüße von Xenia (Unser Leben)

    https://blogunserleben.wordpress.com/2017/07/10/zucchini-blogparade/

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen