{Lifestyle} Reise fairliebt – meine Essentials fürs Handgepäck

By

der gatte hat – erstaunlicherweise wie jedes jahr – geburtstag. des weiteren hat der gatte schon seit geraumer zeit fernweh und fragt mich immer wieder, ob wir nicht einen kurztrip planen wollen.
dies zum anlass genommen, habe ich eine kleine reise für uns geplant, mit der ich ihn überrascht habe. einen tag vor seinem geburtstag habe ich ihm ein super stylishes, faires handgepäck und einen reiseführer geschenkt und am nächsten tag ging es schon ab zum flughafen.

nun wie ihr alle wisst: handgepäck bedeutet nur eine ganz geringe menge an flüßigkeiten und sowieso wenig platz. für einen shorttrip ist das nicht weiter schlimm, man muss sich nur super gut gedanken darüber machen, was auf die reise mit kommt.

KOSMETIK IM HANDGEPÄCK – DIE CLEVERE LÖSUNG FÜR DEINE REISE 

es gibt einfach dinge, auf die ich auf einer reise – egal wie lange oder wohin – nicht verzichten möchte: meine pflegeprodukte.
ich neige grade im herbst und winter durch die heizungsluft zu extrem trockener haut und ein aufenthalt im flugzeug macht das nicht unbedingt besser, eher im gegenteil.

außerdem möchte ich die möglichkeit haben mir die haare anständig zu waschen, mich ordentlich zu duschen und abgesehen von einer bodylotion wären abschminkzeug und gesichtspflege auch noch großartig. naja und dann braucht der mann ja auch noch etwas für sein kleines kosmetiktäschchen.

klar, ihr könnt auch einfach die kleinen duschgels und shampoos aus dem hotel verwenden – vorausgesetzt ihr wohnt in einem – doch mir ist immer wichtig vegane und gute produkte zu verwenden, darauf will ich auch auf einer reise keinesfalls verzichten.


zum glück bietet LUSH genau all diese dinge in fester form an; somit gibt es keinerlei probleme mit flüßigkeiten auf der reise im handgepäck und alle sind glücklich und zufrieden.
um meine perfekten pflegeprodukte zu finden, habe ich mich von der wunderbaren simone beraten lassen – simone hat nebenbei bemerkt auch noch einen ganz tollen reiseblog, schaut mal vorbei!

GESICHT: ist es brot? nein, es ist die LUSH gesichtsseife namens movis. die seife eignet sich bestens für den gatten als gesichtsreinigung nach einem langen tag, riecht angenehm und verleiht mit reichlich vitamin e einen tollen teint.

DUSCHE: ich liebe ja die namen der produkte total, weil sie so kreativ sind. diese hübsche seife heißt zum beispiel „respect your elders“ . wie der name schon sagt enthält sie holunder; dazu gesellen sich schwarze johannisbeeren und weihrauch. sie riecht super intensiv, ist aber nicht aufdringlich und eine kleine zitrusnote kommt auch noch durch. die perfekt tagesstart-dusch-seife also.

CONDITIONER: der jungle conditioner ist ein fester conditioner, der jede löwenmähne bändigt (das ist auch notwendig, denn der gatte hat ganz wundervolle locken). er besteht aus einer kakaobutterbasis, frischen feigen, kumquats und passionsfrucht. ich denke sehr viel mehr muss man dazu nicht mehr sagen – himmlisch!

BART: veerappan – das bartwachs für den mann von welt. unterschiedliche öle und wachse stylen und pflegen jeden bart wunderbar. ricinusöl, sandelholzöl, japanwachs und rosenwachs zählen zu den bestandteilen und das ganze riecht nach dem LUSH parfum smugglers soul.

DEO: beim besuch einer neuen stadt bzw. eines neuen landes ist sightseeing natürlich unumgänglich. da will man abends dann nicht super verschwitzt zurück kommen. da braucht es ein zuverlässiges deo, das ebenfalls im LUSH angebot ist. aromaco nennt sich dieser kleine weiße block, der sich beliebig zuschneiden lässt. mit patchouli und natron wird die feuchtigkeit aufgesaugt. zaubernuss und kamillenessig sorgen dafür, dass sich die poren zusammenziehen statt verschließen.

HAARE: shampoo bars sind eine tolle erfindung. wahnsinnig ergiebig, mit tollem duft und wunderbarer pflege. hier habe ich mich für zweierlei entschieden, denn der mann soll ja nicht girly duften.
seanik für ihn: nori algen für die kopfhaut, dazu feines meersalz für fülle und textur. ein schuss zitrone für den duft ist auch dabei.
montalbano für sie: sizilianisches zitronenöl und zitronensaft erfrischen die kopfhaut, rosmarin wirkt antibakteriell und die grüne olive erhöht die spannkraft der haare.

BODYLOTION: auch hier gibt’s zweierlei und das gleich doppelt, denn die beiden festen bodylotions können ebenfalls als massage bar verwendet werden. not too bad würde ich mal sagen.
hottie und soft coeur sind es für uns geworden. auch wenn die wahl schwer war, weil alle diese massage bars so unfassbar gut duften. ich bin eher der vanille-typ, der gatte mag es nicht ganz so lieblich.

MAKEUP: das einzige nicht feste produkt in meinem kosmetik-handgepäck: der make-up-remover. das hat auch einen ganz bestimmten grund, denn ich schmier mir schon einiges ins gesicht morgens. haha nein ganz so is es auch wieder nicht, aber die reinigungsseife würde gegen mein wasserfestes augenmakeup einfach nicht ankommen. mit orchideenöl duftet die 9 to 5 lotion wundervoll und eine beruhigende wirkung hat sie auch noch. sie ist super abwaschbar, man muss also nicht mal pads verschwenden.

WIE PACKE ICH DIE GANZEN KLAMOTTEN AUF SO ENGEM RAUM?!

super beliebt ist die konmari methode, um kleidung so platzsparend wie möglich zu falten und zu verstauen. hierzu habe ich euch ein kleines video mitgebracht:

das klappt natürlich nicht nur fürs handgepäck, sondern auch für den kleiderschrank – aber das ist eine andere geschichte.

noch wichtiger als das platzsparende packen ist aber meiner meinung nach die frage nach „was brauche ich denn eigentlich?“
ihr kennt das doch bestimmt genauso gut wie ich, man packt dann für 2 tage als würde man sich auf eine weltreise begeben.

meine 6 tipps dazu:

  • leichte kleidung kommt in den koffer, schwere und unhandliche kleidung wird auf die reise angezogen.
  • bei der auswahl der kleidung ist wichtig: jedes kleidungsstück sollte mit jedem anderen kombinierbar sein; das macht die sache einfacher und wir brauchen weit weniger teile.
  • dann kommt es natürlich darauf an wohin ihr fahrt/fliegt.
    habt ihr ein romantisches dinner geplant? dann sollte das kleine schwarze nicht fehlen.
    gehts auf zu einem städtetrip? dann lieber noch den lieblingspulli einpacken, der das sightseeing bequemer macht.
  • bücher? ich würde hier eher zum ipad oder kindle raten als zu büchern, obwohl ich kein fan des digitalen lesestoffs bin; doch fürs handgepäck ist es einfacher praktischer.
  • solltet ihr in einem airbnb wohnen, klärt vorher ab, ob handtücher und bettzeug vorhanden sind; das spart wirklich jede menge platz.
  • schreibt euch eine packliste und weicht keinesfalls davon ab, dann findet auch alles seinen platz im handgepäck.

dann bleibt mir jetzt nur noch euch eine gute reise zu wünschen!

*dieses posting ist in freundlicher zusammenarbeit mit LUSH Austria entstanden. vielen dank an dieser stelle.*

We also recommend

10 Comments

  • Reply
    Alice
    November 14, 2016 at 11:37 am

    Ich bin ja auch großer Lush-Fan und teste mich gerade bunt durch die „festen“ Produkte. Shampooseifen benutze ich übrigens dieselben wie ihr – abwechselnd. Am liebsten hatte ich Jumping Juniper (nicht nur, weil sie violett ist, aber auch), allerdings gibt’s die nur noch online zu bestellen und ich rieche mich viel lieber erst mal durch den ganzen Shop, bevor ich kaufen.
    Viel Spaß bei eurem Kurztrip!
    Alles Liebe,
    Alice

  • Reply
    Mia
    November 14, 2016 at 1:37 pm

    Ich mag Lush ja auch sehr gerne, aber mit reizfreier Pflege haben die meisten Produkte leider wenig zu tun. Wer also zu Unreinheiten, trockener Haut usw. neigt, sollte sich genaustens mit den Inhaltsstoffen auseinandersetzen. „Natürlich“ bedeutet leider nicht gleich „gut für die Haut“.

    • Reply
      Cookies
      November 14, 2016 at 1:44 pm

      Liebe Mia, das tut mir aber leid, falls du hier negative Erfahrungen gemacht hast. Meine Haut ist sehr empfindlich und ich vertrage die Produkte durch die Bank alle sehr gut.

  • Reply
    Ramona
    November 14, 2016 at 6:46 pm

    Ah, super artikel – ich liebe ja lush auch total, vor allem seitdem ich auch auf vegane kosmetik umgesattelt bin. das deo kenne ich noch nicht, kommt aber beim nächsten einkauf auch mit. das video mit den klamotten ist der hammer 🙂 werde ich auch mal für mich probieren.

    Liebe Grüße aus Berlin!

    Ramona

  • Reply
    Elisabeth
    November 14, 2016 at 7:57 pm

    Ach super! Ich bin auch wieder mehr auf Lush gekommen, weil sie so viel verpackungsfrei anbieten <3 Das Seanik Shampoo hab ich auch schon und bin sehr zufrieden. Als nächstes vielleicht noch so ein fester conditioner.
    Dass es auch ein festes Deo gibt, wusste ich gar nicht! Wie ist denn deine Erfahrung damit? Ist es wirksam?
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    • Reply
      Cookies
      November 14, 2016 at 8:05 pm

      Liebe Elisabeth, ich bin sehr skeptisch, was Deo angeht und muss sagen, es ist wirklich wirksam. Hatte ich noch nicht oft.

  • Reply
    Dina
    November 14, 2016 at 9:21 pm

    Super Beitrag!
    Viele der Produkte verwende ich selbst oft und sehr gerne. Bei Aromaco musst du nur vielleicht aufpassen, dass es dir nicht eintrocknet. Aber das hat dir die Simone wahrscheinlich ohnehin gesagt.
    Wie findest du denn Montalbano? Das wollte ich auch immer schon ausprobieren 🙂

    • Reply
      Cookies
      November 15, 2016 at 8:07 am

      Jup, weiß ich natürlich alles 😉
      Allein der Geruch von Montalbano ist so toll, liegt super in der Hand und ja, ich bin echt zufrieden.

  • Reply
    Miri
    November 17, 2016 at 8:20 am

    Ich hab tatsächlich noch nieee bei Lush eingekauft. Ich glaube, da hab ich wohl was verpasst haha 😀 Wie teuer sind die Produkte denn eigentlich? 🙂 Als Studentin muss ich mit meinen Geld etwas jogglieren, aber gerade bei guten Produkten für die Haut sollte man ja nicht sparen gell ? 😉 LG Miri von http://www.cheatcleanlikeaqueen.wordpress.com

    • Reply
      Cookies
      November 17, 2016 at 9:21 am

      Liebe Miri, so generall kann man das nicht sagen wie teuer die Produkte sind. Das kommt natürlich drauf an was du nimmst. Man muss ja auch nicht direkt die gesamte Palette aufkaufen, du kannst ja mal mit einem kleinen Teil anfangen. Weihnachten haben wir ja auch bald 😉

    Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen