{Food} Be my Valentine #1

By

der januar ist schon wieder vorbei und das bedeutet, dass als nächstes der valentinstag auf dem kalender steht. ich finde den tag ansich ja total doof, da man seinen liebsten an jedem tag umwerben sollte. da brauchts keinen erfunden tag, weil zwischen weihnachten und ostern sonst eine zu große pause ist für den handel.

allerdings lasse ich mir gerne gerichte zu einem bestimmten anlass einfallen und der 14. februar bietet sich da schon einigermaßen an. das ziel: wie viele unterschiedliche gerichte kann man in herzform herstellen?! haha na ich bin gespannt, was sich da noch alles zusammenbraut. für heute habe ich jedenfalls schon etwas vorbereitet, wir beginnen mal klein.

herzige auberginen-pizza

rezept:
1 dicke aubergine
etwas pesto nach belieben (bei mir edamame-spinat-pesto)
eure lieblingstomatensosse

1 zucchino
1 knoblauchzehe
etwas frisches basilikum für die deko

1. die aubergine in dickere scheiben schneiden und dann erstmal auf einen teller mit küchenkrepp legen. danach sehr gut von beiden seiten einsalzen, das entzieht die bitterstoffe und macht sie um einiges leckerer. die scheiben sollten dann für etwa 15 minuten liegen bleiben. (danach unbedingt abwaschen und abtupfen)

2. inzwischen könnt ihr den backofen auf 180 grad vorheizen, das pesto und die tomatensosse zubereiten.
ich habe mich für ein edamame-jungspinat-pesto entschieden. dazu braucht ihr etwa zwei hände voll gefrorene edamame, eine schüssel voll jungspinat, eine hand voll walnusskerne, etwas hefeflocken, salz und pfeffer. dann noch ein bisschen zitronenschale und olivenöl und alles zusammen im mixer zu einem feinen pesto verarbeiten.
dieses kommt als erste schicht auf den auberginenboden.

3. meine lieblingstomatensosse besteht aus zwei packungen frischen tomaten (vorzugsweise unterschiedlicher farbe und art), einer roten zwiebel, einer knoblauchzehe, currypulver, einer prise zimt, paprikapulver und einer ganzen menge oregano. dazu ebenfalls etwas zitronenschale und olivenöl. am besten alle zutaten in einer großen schüssel miteinander vermischen  und danach in die ganz heiße pfanne schütten. dort gut einkochen lassen, einen schuss rotwein dazu und ein paar kapern und schon ist die herrlichkeit fertig und bildet die zweite schicht auf unserer pizza.

dann kommen die auberginenscheiben für etwa 20-25 minuten in den backofen, bis die tomaten oben drauf leicht angekokelt sind.
währenddessen aus der zucchno ebenfalls scheiben schneiden und mit einem sehr kleinen herzausstecher – naja – herzchen ausstechen. diese in etwas olivenöl mit einer knoblauchzehe von beiden seiten anbraten.

ich weiß, in meinem gericht ist in jeder komponente knoblauch. ist ja nicht unbedingt förderlich beim date, wie man sagt. aber: wenns beide essen, dann passts wieder.
ganz ehrlich muss ich zugeben, dass ich aubergine bisher nicht unter meinen top 10 lebensmitteln hatte. war mir einfach immer zu bitter. heute habe ich gelernt, dass ich sie wohl bisher einfach zu wenig lange und intensiv eingesalzen hatte.

ein wirklich verdammt leckeres gericht und auberginen sind den top 10 definitiv etwas näher gekommen – natürlich noch keine chance gegen avocado!

wie haltet ihr es denn mit dem valentinstag?

dazu zeige ich euch heute eines meiner lieblingsoutfits mit meiner neuen leggings, die ich jetzt schon sehr ins herz geschlossen habe (auch wenn urban outfitters mich über 1 monat darauf hat warten lassen…)

 blusenshirt :: h&m / jeansshorts :: tally weijl / leggings :: urban outfitters / uhr :: vintage /
vernis :: misslyn pink / schuhe :: nike air max

We also recommend

5 Comments

  • Reply
    Yasmin
    Februar 2, 2014 at 8:52 pm

    Toller Tip mit dem einsalzen der Aubergine! Wird aufjedenfall nachgekocht 🙂

    Liebste Grüße
    großstadtbambi.de

  • Reply
    Jenni/Fynni
    Februar 2, 2014 at 9:41 pm

    Oh, ich liebe Auberginen! Besonders gegrillt. Und Knoblauch macht sowieso alles besser! Na gut, für ein Valentinsdate wärs wohl nichts, aber was solls! (Vielleicht kann man die Beziehung so direkt testen…? ;D)

    Ich feiere Valentinstag nie. Wir schenken uns auch nichts und auch sonst ist es eigentlich ein Tag wie jeder andere.

  • Reply
    LAVIE DEBOITE
    Februar 3, 2014 at 8:11 pm

    Sieht sau lecker aus wieder! Du hast das echt drauf! Muss jetzt auch endlich mal was mit Aubergine machen. Ich mach das höchstens mal im Sommer auf dem Grill. Gekocht hab ich damit aber noch nie. Ich find die Mischung passt auch super zusammen. Wär definitiv was, was mir schmecken würd und was ich mal versuchen würde. Outfit gefällt mir auch sehr gut 🙂

  • Reply
    Tati Cupcake
    Februar 5, 2014 at 9:47 am

    Danke für deinen lieben Kommentar! Deine Fotos können sich aber auch mehr als nur sehen lassen!!! Sieht super lecker aus!

    GLG, Tati

  • Reply
    Frau Schulz
    Februar 6, 2014 at 9:03 am

    Avocado-Pizza wäre also die nächste Herausforderung 😉

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen