{Food} Super Fudge Brownie – vegan und glutenfrei

By

a brownie a day keeps the frownies away 

gut, ich gebe zu, jeden tag einen brownie zu futtern ist vermutlich nicht die optimale ernährung. aber grade in der tristen, grauen herbst-winter-zeit braucht es ab und zu einen extra schokoladigen kick.
soll ich dir ein geheimnis verraten? die extra schokoladigkeit kommt sogar von einer super gesunden zutat in deinem brownie. ich konnte es selbst beinahe nicht glauben, aber rote beete hebt den schoko geschmack zu tausend prozent mehr heraus.

wie du vielleicht schon mitbekommen hast, beschäftige ich mich auch seit einiger zeit schon mit dem thema glutenfrei kochen und backen. so einfach ist das vegan nämlich gar nicht, vor allem wenn man noch einige unverträglichkeiten dazu hat. banane und apfel fallen da schnell mal weg als bindemittel und dann hat man schon den salat.

aber zum glück gibt es ja noch eine ganze reihe weiterer möglichkeiten eine bindung in einem teig auf vegane art und weise zu erzeugen. angie hat da zum beispiel eine reihe super hilfreicher tipps zusammen getragen.

Super Fudge Brownie

  • Portionen: kleine Auflaufform
  • Schwierigkeit: einfach glutenfrei
  • Drucken

Zutaten

für die brownies
 1 chia-flosamen ei (=1el chia+1el flohsamen+70ml wasser)
 100g kokosöl
 95g kokosblütenzucker
 50ml ahornsirup
 1tl vanillepulver
 1 msp. kurkuma
 1tl glutenfreies backpulver
 1 prise salz
 50g kakaopulver
 125g glutenfreie mehlmischung
 100ml rote beete saft
 25g mandel bzw. erdmandelmehl (bei nussallergie)
 50g sehr grob gehackte, vegane schokolade


Anweisungen

  1. die zutaten für das chia-flohsamen ei miteinander vermischen und beiseite stellen, um anzudicken. das backrohr auf 180 grad ober- und unterhitze vorheizen.
  2. kokosblütenzucker, kokosöl, ahornsirup und vanillepulver miteinander in eine schüssel füllen und mit dem handrüher aufschlagen.
  3. mehl, backpulver, salz, kakaopulver und kurkuma in einer zweiten schüssel miteiannder vermengen. danach (erd-)mandelmehl unterheben und rote beete saft zugießen.
  4. nun das chia-flohsamen ei zum kokosöl gemisch geben und danach alles gemeinsam zur mehlmischung.
  5. gut durchrühren, bis ihr einen leicht zähflüssigen teig erhaltet. danach die schokolade sehr grob hacken und mit der hand unter den teig heben.

eine kleine auflaufform mit etwas kokosöl einfetten und den teig darin glatt streichen. ab dafür ins backrohr für 30-40 minuten. bevor du kostest, sollte dein brownie unbedingt vollständig ausgekühlt sein. so sorry for that!

ich liebe die erdige rote beete im schoko teig, die kombi ist einfach der absolute kracher. besonderes glück hast du, wenn du ein stück mit einem extra großen brocken schokolade erwischst. der ist dann nämlich so richtig saftig und fudgy und zaubert dir mit sicherheit ein breites grinsen ins gesicht.

das rezept geht auch direkt als mein beitrag zur monatlichen runde „season your kitchen“ ins rennen. kennst du unsere blogparade schon? im oktober wird bei angie gesammelt und das motto lautet birne, rote beete und kohl. schau direkt mal vorbei und hol dir deine inspiration für deine vegane, saisonale küche.

vielleicht hast du ja lust im november bei unserer blogparade dabei zu sein? dann stay tuned und melde dich direkt noch schnell zu meinem newsletter an. dort wirst du unter anderem alle infos zur nächsten runde finden.

E-mail:*

We also recommend

1 Comment

  • Reply
    Jenni
    November 10, 2017 at 11:59 am

    Liebe Ulli,

    ich gucke mir die Fotos an und merke, wie ich dezent zu sabbern anfange – mein Gott, wie gut das ausschaut! <3
    Ich bin hin und weg – vor allem von dem Schoko-Flüssigkeits-Ding, das da an der Ecke rausschaut. Hach!
    Brownies gehen wirklich immer – ich muss bald unbedingt wieder welche backen!

    Liebe Grüße
    Jenni

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen