{Food} Osterpinzen mit Rhabarber-Himbeer Marmelade

By

ich bin schon total im osterbrunch-modus, denn am ostersonntag wird gebruncht, bis sich die balken biegen. ich habe ca. 2.089.089.989.989…. ideen was ich alles auftischen könnte. ich sehe allerdings schon, dass es am ende auf die klassiker mit kleinen extras hinauslaufen wird.

habt ihr einen osterbrunch geplant? was wird bei euch auf die tische kommen?

einen klassiker wirds allerdings mit sicherheit geben und das sind die osterpinzen. um das ganze dann etwas besonders zu machen, habe ich dazu noch eine schnelle rhabarber-himbeer-marmelade gerührt. komplett zuckerfrei, als geliermittel habe ich johannisbrotkernmehl verwendet, das hat echt super geklappt und geschmeckt.

rezept:
für die pinzen
500g mehl
2tl apfelsüße
1tl salz
75g margarine
250ml sojamilch
1 packung trockenhefe
schalenabrieb 1/2 zitrone
rosinen zum einkneten

1. mehl, apfelsüße und salz miteinander vermischen.
margarine in einem kleinen topf schmelzen und mit der sojamilch
aufgießen. so weit erwärmen, dass das gemisch lauwarm ist und dann die
hefe einrühren, bis sie aufgelöst ist.

2. das hefegemisch zu den trockenen zutaten geben und mit den knethaken
des mixers durchkneten, bis eine shöne teigkugel entstanden ist.nun muss der teig erstmal mit einem sauberen geschirrtich abgedeckt an einem warmen ort für eine stunde gehen.

3. sobald der teig fertig gegangen ist, erst die rosinen einkneten und danach in kleine portionen teilen und
zu brötchen formen. diese auf ein blech setzen und zugedeckt erneut für 1/2 stunde gehen lassen.

dann noch mit etwas sojamilch bestreichen und bei 180 grad im vorgeheizten backofen für etwa 20 minuten backen (müsst
ihr mal zwischendurch reinschauen, damit sie nicht zu dunkel werden)

 

für die rhabarber marmelade habe ich einen bund rhabarber, 250g himbeeren und etwas apfeldicksaft und ahornsirup (je nachdem wie süß ihr die angelegenheit mögt) miteinander vermischt und aufkochen lassen. die masse muss dann erstmal für gut 20 minuten einkochen. danach mit vanillepulver verfeinern und zum schluss das johannisbrotkernmehl einrühren, bis ihr die gewünschte konsistenz erreicht habt.

wer mag kann die marmelade (habe ich auch gemacht) vorm eindicken auch noch durch den mixer jagen, damit sie fein passiert ist. seid jedoch vorsichtig, ich kann euch aus eigener erfahrung sagen, dass sich kochende marmelade auf der hand nicht sonderlich gut macht…

bevor ich jetzt gleich das osternest für den liebsten packe und danach verstecke habe ich aber auch wieder ein outfit für euch mitgebracht. nachdem es heute deutlich wärmer war als die tage zuvor konnte ich meine neuen schuhe ausführen. sie sind einfach nur super bequem und ich seh mich schon sie im sommer gar nicht mehr ausziehen.

bluse :: h&m / strickjacke mit fake-leder einsätzen :: mango / jeans, low waist :: h&m / kette :: h&m / schuhe :: sam edelman via asos / uhr :: nixon / armband :: michael kors

We also recommend

1 Comment

  • Reply
    gogreeneatclean
    April 19, 2014 at 6:31 am

    Ich liebe Osterpinze, deine Variante mit der leckeren Marmelade so schön auf Gras gebettet, sieht wie immer Klasse aus. Übrigens die Schuhe sind der Hammer 🙂

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen