{Food} Fräuleinsfrühstück #2

By

was für ein glück, es ist sonntag! eigentlich ist es heute total schön draußen und wir sollten einen ausflug machen. allerdings haben der liebste und ich es geschafft uns guterletzt gegenseitig anzustecken und sumpfen nun gemeinsam auf couch und bett herum.

wenigstens konnte wir unser frühstück, das für heute geplant war umsetzen. wenn man krank ist braucht man ja auch was g’scheites, um zu neuer energie zu kommen.
nachdem es eines unserer liebsten frühstücke geben sollte, hab ich gleich noch ein paar fotos davon gemacht und beschlossen dieses als zweiten beitrag zum blogevent vom fräulein moonstruck einzureichen.
meinen ersten beitrag apfel-birnen-crumble findet ihr hier.

vor einiger zeit schon habe ich buchweizenmehl im biomarkt entdeckt und einfach mal mitgenommen. recht schnell musste ich feststellen, dass man damit unglaublich leckere pancakes herstellen kann:

zitrus-buchweizen-pancakes mit erdnussbutter und banane 

rezept:
300g buchweizenmehl
100ml sojamilch
100ml wasser
200ml orangensaft
1 schuß sojasahne
1 päckchen vollrohr vanillezucker
2 gestrichene tl weinstein backpulver
1 prise salz
abrieb einer halben zitrone

alsan zum anbraten
bananen und ernussbutter (crunchy)

1. das buchweizenmehl mit vanillezucker und backpulver mischen und salzen.
danach sojamilch, wasser und orangensaft miteinander vermischen und nach und nach zu den trockenen zutaten geben.

2. alles mit einem schneebesen gut durchrühren. sobald eine homogene masse entstanden ist sojasahne zugeben und einrühren, dann noch die zitronenschale.
nun muss das gemisch für 1/2 stunde abgedeckt ruhen.

3. ist die ruhezeit vorbei in einer kleinen pfanne zuerst ein kleines stück alsan schmelzen, dann den teig portionsweise eingießen und die pfanne kreisen lassen, damit ihr eine schöne, runde form erhaltet. dies so oft wiederholen, bis der ganze teig aufgebraucht ist.

4. die noch warmen küchlein mit erdnussbutter bestreichen und mit bananenscheiben belegen. wer mag gibt noch ein paar heidelbeeren dazu.

je nachdem wie dick ihr die pancakes mögt, bekommt ihr etwa 10-12 stück aus dem teig heraus. ich mag meine etwas dicker und es waren genau 10 stück. was die erdnussbutter betrifft, so gibt es bei mir immer crunchy und dazu noch gesalzen. ergibt eine herrliche kombination mit der süßen banane.

nachdem die pancakes vom eigengeschmack her nicht so süß sind, bieten sie sich herrlich an auch z.b. mit ahornsirup gegessen zu werden. auch eine meiner liebsten varianten.

wie mögt ihr eure pancakes am liebsten?

dazu bin ich dick eingepackt:

rezept:
strickjacke, grau :: h&m
shirtkleid, blau :: h&m
leggings :: zara
uhr :: casio mini, gold
schal :: h&m
vernis :: opi „honk if you love opi“

We also recommend

5 Comments

  • Reply
    Frl. Moonstruck
    September 22, 2013 at 12:23 pm

    Mhmm, Pancakes gehen bei mir auch immer. In den verschiedensten Varianten! Und die Kombination von Erdnussbutter und Banane mag ich ebenfalls sehr gerne, am liebsten noch mir einer dünnen Schicht Erdbeermarmelade dazwischen. 😉
    Gute Besserung und viele Grüße,
    Ramona

  • Reply
    Tini
    September 22, 2013 at 6:11 pm

    Die Buchweizen Pancakes sehen einfach klasse aus!
    Eine tolle Kombi
    LG Tini

  • Reply
    Jessi
    September 22, 2013 at 7:33 pm

    Ganz nach meinem geschmack! Köstlich…*sabberalarm* 😉

    Grüßle, Jessi

  • Reply
    Rose
    September 23, 2013 at 6:44 am

    Heiya,

    Franzosen machen aus Buchweizenmehl hauchdünne Crepes, die heissen dann "Galettes" – du bist also nicht die erste, die Buchweizenmehl dafür 'entdeckt'. Könntest ja mal das Rezept googlen 🙂
    Lg,
    Rose

  • Reply
    Conny
    September 24, 2013 at 6:31 am

    Hach, ich muss dir jetzt endlich mal ein Kompliment da lassen. Schon länger verfolge ich deinen Blog und bin immerwieder begeistert von deinen Bildern! Ganz besonders mag ich die überschwängliche Verwendung von frischen Blumen! Wenn man deine Fotos sieht, bekommt man nicht nur Hunger, sondern wird auch richtig happy!

    Weiter so!

    Alles Liebe,
    Conny

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen