Vegan Wednesday #53

By

da war eben noch wochenende und wir haben einen tollen ausflug gemacht, da steht der nächste mittwoch schon wieder vor der tür.
das bedeutet wie immer digicam ausgepackt und fotografiert, was das zeug hält!

gesammelt wird heute bei mixxed greens und ich hoffe, ihr hab ordentlich geschlemmt!

bei mir wars heute nicht weit her mit schlemmen, da mein magen irgendwie nicht so wollte wie ich. deswegen gabs tagsüber in der arbeit nur kamillentee bis der arzt kommt (oder besser: damit der arzt nicht kommt).
demtensprechend groß war allerdings der hunger zum abendessen.

bei mir gibts heute aus dem ofen in den bauch! aka karottengrünpestokartoffeln

rezept:
kartoffeln und süßkartoffeln
einige getrocknete tomaten
kapern
olivenöl 
sieglindes erdäpfelwürze von sonnentor

für das karottengrünpesto
1 bund karottengrün
1/2 bund petersilie
1 knoblauchzehe
saft und schale 1/2 zitrone
1 1/2 el hefeflocken
1 hand voll cashewkerne
distelöl

1. die kartoffeln schälen und in würfel schneiden. dann auf ein backblech mit backpapier legen, etwas öl drüberträufeln und mit der erdäpfelwürze von sonnentor bestreuen.
dann für etwa 30 minuten bei 200 grad im ofen garen.

2. inzwischen das karottengrün und die petersilie grob hacken und in eine küchenmaschine füllen. restliche zutaten für das pesto zugeben und mit so viel öl auffüllen, bis ihr die gewünschte konsistenz erreicht habt.

getrocknete tomaten in streifen schneiden mit den kapern vermsichen. sobald die kartoffeln gar sind, alles gut miteinander vermischen und mit salz und pfeffer abschmecken.

in zukunft also das grün der karotten auf keinen fall mehr wegschmeißen, lieber zu einem feinen pesto verarbeiten. das frische aroma der zitronenschale kommt darin super zur geltung und es ist mal was anderes, als das klassische pesto genovese.
das pesto kann wie jedes andere verwendet werden und schmeckt bestimmt auch zu pasta fantastisch. solltet ihr nicht alles aufessen können, das pesto einfach in kleine gläser abfüllen, mit gutem öl bedecken und in den kühlschrank stellen.

die liebe lagusterina hat mich getaggt, weil sie neugierig darauf ist was sich in meiner tasche befindet. bitte, so soll es sein, ihre neugierde soll gestillt werden: 

die beiden wichtigsten dinge sind mein geliebster rosaroter moleskin-timer und mein iphone. ohne diese beiden dinge wäre ich oftmals wirklich aufgeschmissen. ein stift für wichtige notizen, mein lippenbalsam, lieblingsparfüm und etwas für die atemfrische. nicht zu vergessen mein kleines monster, das meinen schlüsselbund mit dem leben verteidigt.
und weil ich auch total neugierig bin, will ich wissen was ihr so in eurer tasche mit euch herumtragt:
– verena von sweetsandlifestyle
– maria von follow the vegan way
– petzi von from veggie to vegan
– jenni von kunecoco 

jetzt warte ich nur noch darauf, dass der liebste aus der arbeit kommt und wir endlich homeland weiterschauen können. kennt ihr die serie? ich bin grade total darauf reingekippt.
vielleicht gibts dann später noch eine grapefruit, auf die bin ich nämlich auch reingekippt.

was es auf jeden fall noch gibt, ist das heutige outfit:

rezept:
seidenkleid mit schleifchen :: h&m
blazer :: zara
brosche :: vintage, flohmarkt
leggings :: h&m
uhr :: casio, silber
vernis :: essie „pink diamond“

We also recommend

15 Comments

  • Reply
    Ma Ra
    August 21, 2013 at 6:24 pm

    Ein Wahnsinn! Schaut so lecker aus. Deine Fotos sind aber auch immer der Hammer. So hübsch!

    Weißt du was ich noch mag? Dass du auch so die SONNENTOR-Gewürze magst 🙂 Wir waren am 15. August in Sprögnitz beim Kräuterfest. Das war wirklich super nett!

    Liebe Grüße
    mara

    PS. Gute Besserung und dass dein Magen zur Ruhe kommt!

    • Reply
      Cookies&Style
      August 21, 2013 at 6:45 pm

      OH wie lieb von dir, vielen Dank!

      Ach was, du warst da? Ich hab auch lange überlegt, ob ich hinfahren soll, aber irgendwie wars mir dann doch zu weit. Sonnentor hat einfach unglaublich gute Gewürzmischungen, da kann man wirklich nichts sagen 🙂

    • Reply
      Ma Ra
      August 22, 2013 at 8:10 am

      🙂 Also wenn du mal Zeit und Lust hast, dann rentiert sich ein Besuch allemal. Vielleicht ist es sogar noch gemütlicher, wenn kein Fest ist und man sich nicht durch viele Menschen drängen muss. Es war nämlich ganz schön viel los.

    • Reply
      Ma Ra
      August 22, 2013 at 8:12 am

      🙂 Es war wirklich nett. Also wenn du mal Zeit und Lust hast – ein Besuch rentiert sich wirklich. Vielleicht ist es sogar noch gemütlicher wenn kein Fest, also weniger Leute dort sind. Und das Waldviertel ist ja soooo schön.

  • Reply
    Jessi
    August 22, 2013 at 5:56 am

    Cool, das wir auch in deine Tasche mal gucken durften 😉

    Grüßle, Jessi

  • Reply
    Verena
    August 22, 2013 at 5:10 pm

    Das sieht wieder mal super gut aus! Und du darfst natürlich wissen was ich so in meiner Tasche herumschleppe 😉
    LG, Verena

  • Reply
    friederike
    August 22, 2013 at 5:22 pm

    Na das Rezept kommt mir gerade recht. Ganz zufällig habe ich daheim noch ein Stück Süßkartoffel herumliegen und weiß nicht so recht was ich damit anfangen soll. Aber das Problem sollte sich jetzt dank dir geklärt haben. 🙂

  • Reply
    Jenni/Fynni
    August 22, 2013 at 7:02 pm

    Das Rezept sieht mal wieder supertoll aus. Süßkartoffeln sind schonmal ein großer Pluspunkt. 😀
    Und danke fürs Taggen! Ich werd den Tag demnächst fortführen. 🙂

    Ich war vor einiger Zeit auch in nem Wildpark, in dem es Wildschweine gab. Aber es war einfach SO HEISS an dem Tag, dass sie nur faul und träge in der Sonne gelegen haben. 😀 Bewegt hat sich da nix!

  • Reply
    Frau Schulz
    August 23, 2013 at 6:53 am

    Hach, wie hübsch es bei dir wieder aussieht!
    Deine Fotos werden immer schöner, sollte ich jemals ein Kochbuch rausbringen, MUSST du die Fotos dazu schießen!
    Dein Tascheninhalt lässt mich gerade grinsen – gab es jemals ein Leben ohne Smartphone? Ich kann es mir gar nicht mehr vorstellen 😉
    Allerliebste Grüße,
    Mme Schulz.

    • Reply
      Cookies&Style
      August 23, 2013 at 6:59 am

      Oh danke <3

      Ja, das mit dem Smartphone hab ich mir auch gedacht. Wie hab ich bloß früher den Weg gefunden oder meine Mails gelesen? Alles ein Mysterium 😉

  • Reply
    Jutta Bepperling
    August 23, 2013 at 7:42 am

    Liebe Cookie, tolle Fotos und Karottengrünpesto, eine super Idee. Beste Grüße, Jutta

  • Reply
    Marzipani Ententeich
    August 23, 2013 at 12:29 pm

    Hi Cookie,
    sind die Nagellacke von essie etwa vegan? Wusste ich gar nicht…
    Liebe Grüße,
    Marzipani

    • Reply
      Cookies&Style
      August 23, 2013 at 12:40 pm

      Hi Marzipani,

      ist er etwa nicht?!?!? Ich war immer der Meinung, dass der Nagellack Tierversuchsfrei ist.

    • Reply
      Marzipani Ententeich
      August 29, 2013 at 5:10 pm

      Hab das grade nochmal nachgesehen: essie wurde mittlerweile von L'Oréal aufgekauft und das ist ein nicht tierversuchsfreier Konzern… Ob die vorher vegan waren, weiß ich nicht, bis jezt habe ich essie aber auf keiner Liste für vegane Lacke gesehen.
      Viele Grüße,
      Marzipani

  • Reply
    Ariana Röthlisberger
    August 24, 2013 at 4:25 pm

    Wow – das Essen sieht wirklich fantastisch aus – ich finde besonders die Dekoration und die vielen kleinen Details darauf einfach wunderbar!
    Liebe Grüsse
    Ariana

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen