{Food} Karottenkuchen, die große Liebe!

By

bei meinem dieswöchigen beitrag zum vegan wednesday habe ich euch ja bereits von meinem geliebten karottenkuchen erzählt.
ich habe wirklich noch nie einen besseren gegessen und daran will ich euch teilhaben lassen. er ist so unfassbar saftig, dass man sich zusammenreißen muss, um nicht den gesamten kuchen auf einen satz alleine aufzumampfen. und dann erst in kombination mit der zitronenglasur… mhhhh

eignet sich perfekt als sommernachtisch oder wenn ihr zum grillen eingeladen seid und keinen schimmer habt, was ihr in letzter sekunde noch mitbringen sollt. zubereitet ist er super schnell und backen muss der herr auch nicht lange.

karottenkuchen mit zitronenglasur

rezept:
100g weizenmehl
100g roggenvollkornmehl
130g zucker
1 tl natron
1 tl backpulver
1 tl zimt
1/2 tl salz
120g geriebene karotten
150g soja-joghurt natur
100ml öl (z.b. maiskeimöl)
abrieb einer bioorange
2tl vanillezucker

1. ofen auf 180 grad vorheizen. eine kuchenform (24cm) oder eine brotbackform gut einfetten, z.b. mit öl oder margarine.
mehl, zucker, vanillezucker, natron, backpulver, zimt und salz in einer mittelgroßen schüssel gut vermischen.

2. in einer großen schüssel die karotten, das soja-joghurt, die orangenschale und das öl gut miteinander vermengen.
die trockenen zutaten in drei schritten zu dem karottengemisch hinzufügen, dabei alles vorsichtig verrühren, nur so lange, bis die zutaten vermischt sind (nicht mit dem handmixer!).

3. in die kuchenform füllen, glatt streichen, und bei 180 Grad ca. 30 – 35 minuten backen (ein zahnstocher, in die mitte hineingesteckt, sollte sauber wieder herauskommen).

nach dem auskühlen mit einer zitronenglasur überziehen: 100 gramm staubzucker mit 3el zitronensaft und zesten einer zitrone glatt rühren und über den kuchen gießen.

We also recommend

6 Comments

  • Reply
    Jessi
    Juli 6, 2013 at 6:43 am

    sieht wirklich sehr lecker aus!!

    Grüßle, Jessi

  • Reply
    Mara
    Juli 6, 2013 at 10:16 am

    DANKE!!!!! Der Herr ist gerade im Ofen… 🙂 Ich freu mich so. Nehm ihn dann heute auf eine Geburtstags-Grill-Feier mit. 🙂 Ich glaub' er wird bombastisch.
    Liebe Grüße und danke nochmal für das Rezept.
    mara

    • Reply
      Cookies N' Style
      Juli 6, 2013 at 12:58 pm

      Echt? Wie cool, das freut mich total! Bitte dann unedingt um einen Bericht, wie er gemundet hat 🙂

    • Reply
      Mara
      Juli 8, 2013 at 8:18 am

      Hallöle! Oh oh oh! Wie wunderbar hat dein Karotten-Kuchen geschmeckt. 🙂 Und er ist super angekommen. DANKE nochmal für das super Rezept. Leider habe ich von meiner Backerrei keine Fotos gemacht, weil Stress und so. Aber nächstes Wochenende mach' ich den Kuchen für meine Schwiegermama in Spe und dann werd' ich auch darüber Posten. 🙂
      Liebe Grüße
      mara

  • Reply
    Salka
    Juli 6, 2013 at 1:06 pm

    Boah, sieht der saftig aus und die schönen Farben, besonders die Idee mit den Zesten gefällt mir echt gut.

  • Reply
    Isabel
    Juli 7, 2013 at 9:06 am

    Danke, ist schon abgespeichert!

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen