{Yoga&Sports} What I ate in a day mit Fit&Coffee

By

wie ich dir in meinem newsletter angekündigt hatte, wirds auch diesen herbst wieder eine paar gastbeiträge bei mir geben. vor allem was die kategorie yoga&sports angeht, hole ich mir da immer wieder gerne experten ins boot.

heute bei mir zu gast also meine beiden mädels, die meine leidenschaft für kaffee teilen und mir somit direkt ans herz gewachsen sind. heute gehts auch um kaffee, aber hauptsächlich darum, was die beiden newly blogger von fit&coffee in ihren unterschiedlichen berufen an einem normalen tag so mampfen.

FIT&COFFEE: Was bei uns auf den Teller kommt!

Als wir überlegten, womit wir diese schöne Seite inhaltlich bereichern können, kam uns schnell die Idee einen Tag voller Essen mit euch zu teilen. “Das gibt es doch schon zu genüge…”, denkst du dir jetzt vielleicht & ja, das stimmt auch.
ABER: Birgit ist Diätologin und selbstständige Ernährungsberaterin und Ulli (ja, selber Vorname, das führt auch zwischen uns 3n ab und an zu Verwirrung) studiert Ernährungswissenschaften und ist Fitnesstrainerin. Wir haben uns also einen x-beliebigen Tag ausgesucht um ungeschönt zu zeigen, was bei uns so auf dem Teller landet. Wenn du also wissen möchtest, was “Frauen vom Fach” so alles essen: Viel Spaß beim Lesen!

Spoiler alert: Es gibt nicht nur Salat und trockene Körner – ganz im Gegenteil. Gesund und ausgewogen zu essen ist uns sehr wichtig. Unseren Alltag ohne schlechtem Gewissen und Zwängen zu leben aber ebenso!


WHAT BIRGIT EATS IN A DAY

Mein Tag ist ein klassischer Home-Office-Tag. Ich habe den ganzen Tag zuhause vor meinem MacBook verbraucht und die Wohnung nur für’s Trainings verlassen. Mein Workout kombiniere ich dann immer auch gerne mit einem Pre-Workout-Kaffee. Man gönnt sich ja sonst nichts 😛

  • Dinkelvollkorngriesbrei + geschrotetem Leinsamen mit Wasser/Sojadrink + Kalzium zubereitet, 1 mitgekochter Apfel, 1 Banane und 1 EL Mandelmus. Dazu ein Soja-Cappucchino
  • 1 Festive Cold-Brew bei Starbucks
  • 1 Scoop Huel mit Sojadrink als Post-Workout-Shake
  • Kichererbsen/Linsencurry mit Basmatireis und Brokkoli auf Rucola
  • Kichererbsen/Linsencurry mit Basmatireis und rotem Paprika
  • 1 Alpro Soja-Dessert Dunkle Schokolade Feinherb

Insgesamt bin ich beim Essen sehr praktisch veranlagt. Nach dem Training gab’s heute aus Mangel an Alternativen einen kleinen Shake. Eigentlich greif ich da lieber zu Obst, aber was nicht eingekauft wurde, kann nicht gegessen werden. Das gilt nicht nur für räudiges Junkfood 😀 Da ich nicht gerne viel Zeit in der Küche verbringe ist es nicht ungewöhnlich, dass ich oft 2x mehr oder weniger das gleiche esse. Wie auch heute, mit einer minimalen Variation 🙂


WHAT ULLI EATS IN A DAY

Dieser Tag war bei mir ein typischer “Training, Uni, Laptop Arbeit”-Tag, an dem aber irgendwie alles so aufgeteilt war, dass ich alle Mahlzeiten zu Hause eingenommen habe. Was aber nicht heißt, dass ich deswegen viel Aufwand betreibe, mein Mittagessen an diesem Tag hat mich ca. 5 Minuten Zubereitungszeit gekostet und hätte ich genauso gut irgendwohin mitnehmen können. Und auch in das Abendessen habe ich nicht wahnsinnig viel Zeit Zeit investiert, den Brokkoli zum Beispiel kaufe ich tiefgekühlt und koche ihn dann in der Mikrowelle. Reis wird auf Vorrat gekocht und der Tofu geht ja recht zackig. Ich koche gerne auch mal aufwendiger, wenn ich Zeit und Lust habe – aber an vielen Tagen möchte ich einfach in kurzer Zeit etwas nahrhaftes am Teller haben.

We also recommend

No Comments

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen