Burger Queen & King

By

„ein hamburger (auch kurz burger) ist ein weichbrötchen
mit verschiedenen belägen, das meistens als warmes schnell- oder fertiggericht verkauft wird. hamburger werden hauptsächlich mit dem sog.
patty, einer gegrillten scheibe aus rinderhackfleisch (einer art hacksteak) belegt.“
eine wirklich schöne beschreibung, fertiggericht gibt es bei uns aber keines!

 rezept: 
2 burgerbuns
1 ei
20 dag faschiertes
10 knoblauchzehen
1/2 kg kartoffel 
10 dag toastbrot
1 gelbe zwiebel
3 tl currypulver
3 tl sesam
1/2 bund petersilie
1 el dijonsenf, ketchup
1 tl getrockneter majoran
etwas milch, salz und pfeffer, olivenöl 

zuerst werden die kartoffel geschält und in pommes-artige stifte geschnitten. dazu gesellt sich 1/2 zwiebel (klein geschnitten), das currypulver, der sesam und salz. alles zusammen mit öl auf einem backblech für ca. 40 minuten bei gas stufe 5-6 backen (dazu zumindest 8 von den 10 knoblauchzehen geben, nur am ende einschneiden, gibt ein tolles aroma und schmeckt herrlich).
inzwischen widmen wir uns den fleischpflanzerln:
das toastbrot wird entrindet, in kleine stücke geschnitten und in etwas milch eingeweicht. die andere hälfte der zwiebel und die petersilie fein hacken. beides in einer kleinen pfanne in öl anschwitzen und abkühlen lassen. nun in einer schüssel faschiertes, toastbrot, ei, zwiebelmischung, salz, pfeffer, dijonsenf, majoran und zerdrückten knoblauch ordentlich zusammenmischen (wem es nicht zu ekligt ist, gleich mal mit den händen rein und kneten). aus der masse dann je nach wunsch größere oder kleine laberl formen.
in einer pfanne 1 finger hoch öl erhitzen und die laibchen darin anbraten (zwischendurch mit dem bratfett übergießen, so wird alles schneller durch).
kurz vor bratende die burgerbuns noch auf den toaster legen, damit sie etwas knusprig werden.
garnieren kann man nach belieben. in meinen burger habe ich auf die beiden brothälften scharfes ketchup gestrichen, auf das laibchen dann salat und cheddar gegeben.

für einen schnellen kräuterdip einfach zwei kleine becher sojajoghurt mit kräuterresten mischen, salzen und pfeffern; passt wunderbar zu den „pommes“

natürlich dazu auch heute wieder ein luftiges outfit:

rezept:
ärmellose bluse, blitzblau :: h&m
jeansshorts :: mango
uhr :: casio, gold
kette :: tiffany & co.
vernis :: chanel „blue rebel“

We also recommend

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei