Crazy Nectarine

By

vor einigen tagen habe ich ein rezept für eine sommerpizza entdeckt. unter anderem bestand der belag der pizza aus nektarinenstücken. klingt ziemlich spannend, wie ich finde. seither überlege ich, was ich mit nektarinen kombinieren könnte, da ich gerne süss-saures essen mag.
tja, heute war es dann so weit: „crazy nectarine meets polenta“
zuerst widmen wir uns der polenta, da diese ca. 1 stunde auskühlen muss.

rezept:
750ml gemüsefond
160g polenta
80g entsteinte, schwarze oliven
einige thymianzweige
etwas geriebenen parmesan

den fond aufkochen und die polenta mit einem schneebesen einrühren. bei geringer hitze 10 minuten einkochen lassen. die oliven in kleine stücke schneiden. kurz vor schluss die oliven und den thymian unterheben.
ein backblech mit backpapier auslegen und die fertige polenta ca. 1-2 cm dick aufstreichen. danach auskühlen lassen. vor dem anrichten noch mit parmesan bestreuen und im backofen (gas stufe 6 – ja, es handelt sich um meine lieblingsstufe) ca. 10 minuten überbacken.

nun zur „crazy nectarine“

rezept:
2 nektarinen (eher hart)
1 große, rote zwiebel
10 gelbe cocktailtomaten
einige zweige thymian
1 knoblauchzehe 
einen schuss dunklen balsamico
einige stücke ziegenkäse
olivenöl 

die zwiebel in kleine würfel schneiden, die nektarine in spalten. die knoblauchzehe sehr klein hacken und die cocktailtomaten vierteln. die zwiebel zusammen mit den thymianzweigen scharf in olivenöl anbraten. dann die nektarinen, tomaten und den knoblauch hinzugeben und weiter mitbraten, bis alles gut trocken gebraten ist und sich kein saft mehr bildet. mit einem schuss balsamico ablöschen und vom herd nehmen. den ziegenkäse darüber schmelzen lassen und zusammen mit der polenta anrichten.

wem das dann doch irgendwie zu verrückt ist, dem biete ich natürlich zur polenta auch eine alternative:

rezept:
nicht so verrückte henderlbrust“
2 hähnchenbrüste
3 knoblauchzehen
2 zweige rosmarin
3 knoblauchzehen
1 packung sahne, olivenöl

den rosmarin und die knoblauchzehen (nicht geschält, nur angedrückt) im olivenöl anbraten, dann die henderlstücke zugeben und weiter braten, bis alles etwas farbe angenommen hat. mit der sahne ablöschen und ca. 20 minuten auf kleiner flamme köcheln lassen. zusammen mit der polenta anrichten und sich schmecken lassen!

dazu folgendes outfit:

rezept:
oversized pailletten-pulli :: mango
top, grau :: h&m
leggins in jeansoptik :: h&m
uhr :: michael kors
vernis :: essence pink

We also recommend

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei