{Lifestyle} welcome to my home office life

By

(enthält werbung*)

wie ich dir bereits erzählt habe, hat sich bei mir so einiges verändert. eine ganz besondere veränderung, mit der ich in 2018 starte ist, dass ich meinen job (nach 10 jahren) beendet habe und mich nun auf neue wege begebe. manchmal ist es einfach an der zeit für veränderung und diese zeit war im dezember gekommen. neben meinem neuen blog-layout und den beerigen farben, haben wir uns auch ein schickes home office eingerichtet.

DER WEG IN DIE SELBSTÄNDIGKEIT

die gründung eines unternehmens (solange es sich um ein freies gewerbe handelt) ist in österreich wirklich einfach. das gründerservice der wirtschaftskammer hat mich wunderbar beraten und war echt super kompetent.

für unterschiedliche anfragen gibt es unterschiedliche abteilungen, in denen man von jeweiligen experten beraten wird, auch gerne telefonisch oder sogar per mail.
die gewerbeanmeldung selbst kann am standort der wirtschaftskammer wien, stubenring 8-10 persönlich durchgeführt werden und dauert (je nach wartezeit) um die 15 minuten. das einzige, was man dazu braucht ist ein gültiger reisepass und man muss die voraussetzungen erfüllen, ein gewerbe zu gründen (z.b. die letzten 5 jahre durchgehend in österreich gelebt haben).

wie das genau funktioniert mit der gewerbe anmeldung und wie man mit seinem blog geld verdienen kann, hat meine liebste angie schon in einem ausführlichen blogpost zusammen gefasst, der mir ebenfalls super geholfen hat.

WAS DIR KEINER SAGT

ist, dass du nun wirklich selbst dafür verantwortlich bist dich zu organisieren, akquise zu betreiben und deinen blog voran zu treiben.

außerdem ist es wirklich ratsam einen redaktionsplan zu erstellen. hierfür verwende ich meinen normalen kalender, um meine termine zu koordinieren. zusätzlich habe ich dann pro posting einen content plan, in dem ich meine ideen zum jeweiligen thema sammle.

meinen content plan kannst du dir hier downloaden, um ihn auch für deine eigene planung zu verwenden und diese zu vereinfachen.

damit kommen wir schon zum nächten thema: den plan sollte man dann auch ausdrucken, nachdem man ihn gemacht hat. tja, ausdrucken… einen drucker habe ich bisher nie gebraucht, denn für die 3 mal, die ich im jahr etwas ausdrucken musste, konnte ich das getrost im büro erledigen. doch diese zeiten sind vorbei und ja, ich brauche echt dringend einen drucker und das ist mir erst beim einrichten meines home offices klar geworden.

was mir dann nach einiger recherche auch schnell klar wurde war, dass die druckerfirmen ihr geld nicht mit den druckern verdienen – die schmeißen sie dir eher nach – sondern mit den patronen. heiliges blechle!

zum glück bin ich aber recht schnell auf tonerpartner.de gestossen. nicht nur, dass du hier die möglichkeit hast deine original kartuschen nachfüllen zu lassen, du kannst richtig geld sparen.

und sparen ist als neue/r selbständige/r dein bester freund.
super easy dein drucker modell eingeben und sofort kompatible partronen finden. ratsam ist es, gleich mehr zu bestellen, denn dann bekommst du obendrein auch noch mengenrabatt.

der einbau der patronen ist easypeasy und unterscheidet sich in keiner weise von dem der original toner. da der versand innerhalb von 24 stunden passiert (bestellst du bis 18 uhr, verlässt dein toner sogar noch am selben tag das lager), hältst du deine brandneuen patronen auch super schnell in händen und kannst auch mal kurzfristig nachbestellen, wenn dein vorrat zu neige geht.

was ich total toll finde an tonerpartner.de ist, dass sie auch original kartuschen recyceln und neu befüllen. recycling druckerzubehör senkt deinen müllberg im home office und natürlich auch deine druckkosten. durch die mehrfach verwendung und wiederaufbereitung der originalprodukte werden sowohl energie als auch wertvolle ressourcen aus der natur gespart.


ich freue mich total über unser home office und wie schön wir es eingerichtet haben. den großen wandkalender nutzen wir in unterschiedlichen farben für einzelne, aber auch gemeinsame termine.

auf mich wartet jetzt eine ganz spannende zeit mit bestimmt vielen neuen herausforderungen, denen ich mich gerne stelle. ich bin gespannt was 2018 so alles für mich bereit hält und freue mich auf spannende kooperationen und beiträge.

hast du übrigens wünsche? bestimmte rezepte oder themen, die dich besonders interessieren? dann lass es mich wissen und ich werde was für dich austüfteln. hinterlass mir dein feedback einfach in einem kommentar.


*dieser artikel ist in freundlicher zusammenarbeit mit tonerpartner.de entstanden und enthält werbung. es handelt sich hierbei um eine bezahlte kooperation. die links bringen dich direkt auf die tonerpartner seite, sind aber mit keinem vorteil für mich hinterlegt. dieser artikel spiegelt meine ehrliche und eigene meinung wider.

We also recommend

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei