{Food} Caesar’s delicious vegan Kale mit Mandeln und Granatapfel

By

kale oder grünkohl ist nicht jedermanns sache. so ging es mir auch total lange. dazu kommt, dass ich ihn gar nicht in seiner frischen form kannte, sondern nur chips artig mit irgendwelchen gewürzen und geschmacksverstärkern aus der packung.

das ist so gar nicht meines. 
seit letztem jahr habe ich aber festgestellt, dass es grünkohl zu einem echt guten preis den ganzen winter lang am markt bzw. in bio supermarkt zu kaufen gibt.

dazu kommt, dass der kale eine ganze menge vorteile für deine gesundheit bietet. er ist reich an antioxidantien, mineralstoffen, er wirkt sich positiv auf den cholesterinspiegel aus und liefert dazu auch noch eiweiß. in den kälteren monaten ist kale besonders umwerfend für dein immunsystem.

du siehst also, das grüne, krause blattegemüse bringt nur vorteile mit sich und du solltest definitiv in rauen mengen zuschlagen. ich habe dir dazu heute ein besonders leckeres lunch rezept mitgebracht. mit cashew dressing, nussparmesan und ein bisschen granatapfel für farbe und den extra feinen kick.

für den salat empfehle ich dir die kleineren, zarteren blätter zu verwenden, eher als die dunkler grünen, festeren.

ZUTATEN FÜR DEN SALAT

dressing

  • 50g cashews (20 min. in heißem wasser eingeweicht)
  • 1 tl dijonsenf
  • 1 knoblauchzehe 
  • 1 tl kapern + 2 tl vom saft 
  • saft einer zitrone 
  • 50ml mandelmilch 
  • 3 el olivenöl 
  • salz und pfeffer zum abschmecken 

für den salat 

  • 10 stängel grünkohl
  • kerne 1/2 granatapfels 
  • 2 el zitronensaft 
  • blanchierte mandeln und cashews
  • nussparmesan
  • salz und pfeffer 
  1. cashews einweichen und inzwischen den grünkohl waschen und den granatafel entkernen. dazu am besten halbieren und über der abwasch die kerne rausklopfen. 
  2. alle zutaten für das dressing in einen hohen becher oder einen blender füllen und entweder mit dem mixstab oder dem blender selbst zu einem dressing verarbeiten. abschmecken und bis zur verwendung im kühlschrank aufbewahren. 
  3. grünkohl mit 2 el zitronensaft und salz und pfeffer in einer schüssel vermengen und einmal kurz mit beiden händen durch massieren. 
  4. mandeln und cashews in einer trockenen pfanne anrösten und den nussparmesan laut rezept herstellen. 
  5. alles gut mit dem dressing vermischen und dann direkt genießen. 

solltest du den kale salat als meal prep vorbereiten, dann würde ich empfehlen das dressing noch extra in einem glas aufzubewahren. du kannst es auch super als lecker dip zu bratkartoffeln oder ähnlichem verwenden.

für die aufbewahrung des grünkohls empfehle ich ein feuchtes geschirrtuch, in das du das blattgemüse einschlägst und dann im gemüsefach deines kühlschranks aufbewahren kannst. so hält er sich ohne weiteres für mehrere tage frisch und knackig.

nice to feed you, 
ulrike 

We also recommend

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei