{Food} Zero Waste – Marzipan Pancakes aus Mandeltrester mit Dattel Karamell – zuckerfrei

By

die liebe jelene hat mich dieses jahr zur zuckerfrei challenge im jänner inspiriert.
ich finde das thema sehr spannend und musste sogar feststellen, dass ich mich bereits weitgehend ohne industriellen zucker ernähre. trotzdem möchte ich hier gerne noch mehr darauf achten, da auch yoga und sport für 2019 wieder auf dem plan stehen.

WAS BEDEUTET ZUCKERFREI? 

in meinem fall ist damit nicht alles gemeint, was im körper in zucker umgewandelt werden kann. immerhin braucht es ja doch auch noch etwas süße im leben.
ich verzichte auf industriellen zucker und alles, was gezuckert ist. somit habe ich – zumindest für den jänner – auch meinem geliebten ahornsirup abgeschworen.

deshalb habe ich mich auf die suche nach alternativen gemacht und das dattel karamell für mich entdeckt. natürlich enthalten trockenfrüchte auch zucker, aber er wirkt langsamer im körper und lässt deinen blutzucker nicht von 0 auf 100 schießen.

zudem setze ich auf den natürlich zucker aus obst. die banane ist da ein heißer kandidat, denn sie verleiht beispielsweise deinem porridge oder chiapudding im handumdrehen eine feine süße.

Pancakes aus Mandeltrester mit Dattel Karamell

  • Portionen: 8-10 kleine pancakes
  • Schwierigkeit: Sonntags zero waste Brunchig
  • Drucken

Zutaten

für die pancakes
200g banane
150g mandeltrester
1 tl flohsamenschalen
150ml mandeldrink (oder andere pflanzen alternative)
1/2 tl backpulver
zimt und vanille
1 prise salz
2 el buchweizenmehl

kokosöl zum braten

für das dattel karamell:
85g datteln, 150ml wasser


Anweisungen

  1. den mandeltrester frisch (nicht getrocknet) in eine schüssel füllen und mit der gabel zerdrücken. die banane(n) zugeben und ebenfalls mit der gabel zerdrücken und untermischen.
  2. restliche zutaten zugeben und alles gut miteinander vermischen. danach für 10 minuten quellen lassen.
  3. eine pfanne mit kokosöl fetten und heiß werden lassen. danach den teig esslöffelweise in die pfanne geben und verteilen (in die klassiche runde form oder wie du es gerne hast).
    nun heißt es etwas geduld aufbringen, bis die ränder der pancakes braun geworden sind.
    dann heißt es die kleinen dinger wenden und nochmals ein paar minuten warten. nicht schrecken, wenn sie ein bisschen weicher werden, sobald sie leicht ankühlen bekommen sie die typische, pancake artige konsistenz.
  4. die datteln mit dem wasser vermischen und mit dem stabmixer zu einem karamell verarbeiten.

ich finde die pancakes eine super möglichkeit, um lecker, zuckerfrei und auch noch ohne verschwendung deines mandel tresters zu brunchen.
ich mag mittlerweile selbst gemachte mandelmilch so so gerne.

wenn du noch zusätzlich süße möchtest, dann kannst du gerne jede menge beeren oder noch bananenscheiben auf deinen pancakes verteilen.

nice to feed you,
ulrike

We also recommend

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
KatrinCookingCarin Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
CookingCarin
Gast

Sieht sehr lecker aus! Pancakes sind immer eine tolle Frühstückswahl, besonders an kalten und nassen Februartagen.
Unser aktuelles Lieblingsrezept ist derzeit Griesschmarrn mit Bio Johannisbeer-Marmelade.

Alles Liebe vom Team cookingCatrin http://www.cookingcatrin.at und weiterhin viel Spaß beim Kochen und Backen.

Katrin
Gast

Was für ein hammer Rezept! Ich bereite meine Pancakes inzwischen auch nur noch zuckerfrei zu und freue mich immer wieder über neue Inspiration. Dein Rezept wird auf jeden Fall bald mal ausprobiert!

Liebe Grüße,
Katrin