{FOOD} Fruchtiger Spargelsalat mit roter Beete und Grapefruit

By

wenn es um spargel geht, bin ich sofort sehr weit vorne mit dabei. ich liebe die stangerl und zwar besonders die grünen, weiß ist nicht so mein fall.

schon lange bevor man spargel als genussmittel fand, wurde er als heilpflanze angewandt. die wild wachsenden arten wurden bereits vor tausenden von jahren bei harnwegsproblemen, husten und geschwüren angewandt. dabei wurden sogar alle teile der pflanze verwendet, so auch die blüten und blätter.

damals war der spargel auch noch sehr bitter, was erst von den römern weggezüchtet wurde. so entstand der spargel, wie wir ihn heute kennen.

ich persönlich mag ihn am liebsten nur ganz leicht gegart oder aus dem backrohr, schön knusprig angebraten. kalt wie warm, er schmeckt immer und ist super gesund.

ZUTATEN FÜR DEN FRUCHTIGEN SALAT

für das dressing

  • 2el rote beete saft
  • zesten einer halben zitrome
  • 1el olivenöl
  • 1 gehackten knoblauchzehe
  • 1el balsamico
  • 1tl agaven- oder dattel- oder ahornsirup
  • salz und pfeffer

für den salat

  • 2 gekochte rote beeten
  • 6 erdbeeren
  • 1/2 grapefruit (rosa)
  • 1 bund spargel
  • 1 frühlingszwiebel
  • 1 hand voll walnüsse
  1. alle zutaten für das dressing in einem schraubglas miteinander vermischen, zuschrauben und sehr gut durchshaken.
  2. den spargel für 5 minuten in kochendem wasser garen und danach sofort kalt abschrecken, damit er seine schöne farbe nicht verliert.
  3. die rote beete, erdbeeren und grapefruit in dünne scheiben schneiden und schichtweise auf einem tiefen teller anrichten.
  4. die frühlingszwiebel in feine ringe schneiden und mit dem dressing mischen. danach auf den salat aufbringen und gleichmäßig verteilen.
  5. zuletzt noch die walnüsse grob hacken und alles damit garnieren.

wenn du magst, kannst du alles natürlich auch noch mit frischen kräutern garnieren, ich kann mir minze oder koriander sehr gut dazu vorstellen.

isst du auch gerne spargel? die kombination mit süßer erdbeere und erdiger beete hat es mir in diesem fall besonders angetan.

nice to feed you,
ulrike

We also recommend

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei