{Food} Spaghetti mit Jackfruit Bolognese – glutenfrei

By

mit bolognese verbinde ich irgendwie gemischte gefühle. da gibt es einmal diese wundervoll lang eingekochte herrlichkeit, die dich schon mit ihrem duft in die küche der italienischen mama lockt. auf der anderen seite aber ist da die großküche/mensa, in der bolognese literweise gekocht und auf den teller gepappt wird.

das eine gericht hat mit dem anderen nichts zu tun, wie ich finde. denn eine richtig gute bolognese braucht ihre zeit und will mit liebe zu einer dicken sosse eingekocht werden.

vegane varianten davon gibts mittlerweile viele, ich denke die beliebteste ist die mit soja granulat; dicht gefolgt von der abwandlung mit linsen.
ich mag die version mit linsen eigentlich sehr gerne; da ich momentan aber keine hülsenfrüchte essen sollte, musste eine andere lösung gefunden werden und so kam ich drauf die bolognese mit meinem neuen liebling, der jackfruit zu versuchen.

Spaghetti mit Jackfruit Bolognese

  • Portionen: für 2 Pastalover
  • Schwierigkeit: braucht liebe
  • Drucken

Zutaten

für die jackfruit bolognese
1 dose jackfruit (abgetropft etwa 220g)
1 gelbe zwiebel
2 knoblauchzehen
2 el olivenöl
2 karotten
1 kleine pastinake
300ml tomaten passata aus dem glas
200ml gemüsebrühe
50ml rotwein (vegan, kräftig)
gewürze: thymian, oregano, basilikum, rosmarin, pfeffer, 1 lorbeerblatt
1 el ahornsirup
5 getrocknete tomaten
1 el tomatenmark

dazu deine liebste (glutenfreie) pasta


Anweisungen

  1. die zwiebel und den knoblauch klein hacken und das olivenöl in einer pfanne erhitzen. zwiebel und knoblauch zugeben und anbraten.
    inzwischen die karotten, pastinake und die jackfruit in würfel schneiden. alles zu zwiebel und knoblauch geben und scharf anbraten.
  2. die getrockneten tomaten klein schneiden und zusammen mit dem tomatenmark und ahornsirup in die pfanne einrühren. kurz mitbraten und dann mit gemüsebrühe und rotwein ablöschen. einmal aufkochen lassen und die passata einrühren.
  3. jetzt kommen die gewürze dazu, diese kannst du ganz nach deinem geschmack einsetzen. beginne mit wenigen und füge dann so lange mehr hinzu, bis dein geschmack getroffen ist. achtung: getrocknete kräuter brauchen immer einen moment, bis sie ihr aroma komplett entfalten.

    jetzt heißt es eigentlich nur noch warten, denn je länger deine bolognese einkochen kann, desto besser wird sie am ende schmecken. ich mag sie am liebsten, wenn sie ganz dick und fruchtig geworden ist.

dazu schmeißt du dir deine lieblings-pasta in den topf und schon hast du ein absoltues soulfood essen. das wohlgemerkt auch noch zu jeder tages- und nachtzeit genossen werden kann.

wenn du magst, kannst du dir noch ein bisschen nuss-parmesan zum drüberstreuen aufmixen oder du gibst einfach noch gehackte mandeln drüber. beides sehr empfehlenswert!

lass es dir gut schmecken!

We also recommend

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
BioBellaCookiesina / whatinaloves.com Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ina / whatinaloves.com
Gast
ina / whatinaloves.com

was für wunderwundervolle bilder 😀 jackfruit ist ja heiß im kommen. ich habe bei uns nur eingelegte gefunden mit zucker…sind die richtig oder gibt es da noch andere?

BioBella
Gast

Das ist ein herrliches Rezept liebe Ulrike und überhaupt finden wir Deinen Blog ganz toll. Super Rezepte und so wunderschöne Fooodfotos <3 Die Jacky F. ist wirklich die beste und beliebteste und eben auch in BIO-Qualität, weil im Asia-Shop würde ich schon aufpassen, was ich kaufe 😉 Wenn Du erlaubst, dann geben wir Deinen Lesern hier die Info, dass es die Jacky F. bei uns (www.bioveganversand.at) zu bestellen gibt. Ein kleiner feiner österreichischer bio-veganer Onlineladen 🙂 Dein Jackfrucht-Bolognese Rezept werden wir auf unserer FB Seite posten und auf jeden Fall auf Deinen wunderschönen Blog hinweisen <3 Alles Liebe, BioBella