Hoch sollst du leben!

By

es gibt was zu feiern! jessica hat ihren zweiten blog-geburtstag und ruft im zuge dessen zu einer blogaktion auf. da simma doch dabei!
den blog lese ich schon ganz lange, weils immer wieder tolle sachen zu entdecken gibt. an dieser stelle ein fettes „happy birthday“ und mach weiter so, denn deine rezepte sind spitzenmäßig und ich habe schon oft etwas nachgekocht – und werde das in zukunft auch nicht lassen!

nun gibt es drei kategorien zur auswahl zu denen gekocht/gebacken werden kann:
– simple vegan: rezepte für jeden tag
– festive vegan: rezepte für besondere anlässe/parties
– sweet vegan: erklärt sich denk ich von selbst

ich habe mich für die festive vegan kategorie entschieden und schmeisse meine  
erdnuss-vleischbällchen in die runde, denn die eignen sich für jede party. gedippt werden sie in eine orangige tomatensosse mit viel basilikum und einem hauch schärfe. eure gäste werden sie lieben (vorausgesetzt ihr schafft es nicht vor der party schon alle selbst aufzuessen)

rezept:
200g erdnusstofu
200g naturtofu
3 el kichererbsen (gekocht)
1 kleine rote zwiebel
2 el tomatenmark
1 tl weißes mandelmus
2 el shoyu
1 el zitronensaft + etwas schale
4 minzblätter
1 el ahornsirup
1 tl paprikapulver (edelsüß)
1 große knoblauchzehe
1 tl mittelscharfer senf
2-3 el hefeflocken
2tl sojamehl + 6 tl wasser
70g dinkel-paniermehl

1. die beiden tofus gut ausdrücken und mit den händen zu sehr kleinen krümeln zerdrücken. in eine schüssel geben und beiseite stellen.
in einer küchenmaschine nun die kichererbsen, tomatenmark, weißes mandelmus, shoyu, zitronensaft und -schale, minzblätter, ahornsirup und paprikapulver gut durchmixen, bis ihr einen feinen brei erhalten habt.

2. die zwiebel in dünne scheiben schneiden, den knoblauch halbieren. beides in etwas olivenöl in einer pfanne gut anbraten, ähnlich wie röstzwiebel. diese mischung dann ebenfalls in die küchenmaschine zugeben und untermixen.

3. nun alle komponenten zusammen führen, den senf, die hefeflocken, das sojamehl und das paniermehl einrühren. danach klappts am besten, wenn ihr mit beiden händen rein geht und die mischung ordentlich durchknetet. ich habe dann noch zwei hände voll ganze, geröstete erdnüsse untergemischt, das gibt noch einen knackigen biss später.

4. aus der fertigen masse nun kleine bällchen formen (bei mir kommen so zwischen 38 und 42 stück heraus). ich habe die bällchen nun erst im air fryer bei 200 grad 15 minuten gebacken und sie dann nochmals in ganz wenig olivenöl in einer großen pfanne durchgeschwenkt. ihr könnt sie aber natürlich auch einfach in öl frittieren und dann abtropfen lassen.

5. für die tomatensosse habe ich frische, große tomaten gestückelt und mit knoblauch und zwiebel in olivenöl angebraten. dann etwas arrabiata-gewürz zugeben, die schale einer halben orange und ordentlich frisches, gehacktes basilikum. gut einkochen lassen und fertig!

ich bin ja prinzipiell ein sehr großer fan von vleischbällchen und ich muss sagen diese sind im moment meine absoluten favoriten. die knackigen erdnüsse kommen beim braten dann nochmal so richtig gut raus und die leichte minz-note gibt der sache noch etwas besonderes.

falls ihr auch ein tolles rezept in der pipeline habt, das zu einem der themen passt, ihr habt noch bis 31.07. die chance bei extravegant einzureichen und ein teil ihres projektes zu werden. alle infos dazu findet ihr hier.

We also recommend

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
weloveitvegan.comLaraMama MiaJess Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jess
Gast

Oh mein Gott! Cookie! Da würd ich mich jetzt am liebsten reinlegen. Also in die Soße. Oder essen? Ich weiß es nicht. Boah sieht das lecker aus!… Nomnomnom – wird sowas von nachgekocht 🙂
Danke!
Viele Grüße,
Jess

Mama Mia
Gast

Boah sieht das bei dir wieder toll aus!
Möcht ich am liebstens ofort haben… Yummy.
Und die schüsselchen sind ja klasse…
GLG, MamaMia

Lara
Gast

bohhhaaaa wie lecker und toller blog :*

weloveitvegan.com
Gast

Wow, dass sieht mega lecker aus �� Muss direkt mal nachsehen was ich noch in der Küche habe.. ��