{Food} Sirup aus Holunderblüten

By

vor etwas mehr als zwei wochen durfte ich an einem kräuterspaziergang von valerie teilnehmen. hier habe ich nicht nur jede menge über wildkräuter gelernt, sondern auch zum ersten mal holunderblüten selbst gepflückt.

dem holunder sagt man ja eine vielzahl an tollen, heilenden eigenschaften nach. zum beispiel dachte man früher, dass frau holle, die unter dem busch wohnt, krankheiten nehmen kann. so hang man gebrauchte verbände an holunder büsche; frau holle würde die krankheit holen und unter der erde in einem riesigen topf verkochen.

valerie hat erzählt, dass ihr über 90 jahre alter opa noch heute den hut zieht, wenn er einen holunder busch sieht – so lieb oder?

der holunder, seine früchte und seine blüte haben aber tatsächlich einige benefits für deine gesundheit. als tee zum beispiel hilft er beim ausschwitzen des fiebers; aber auch vorbeugend kann ein tee aus der blüte das immunsystem stärken und vor krankheit schützen.

zudem schmecken beeren und blüten unheimlich lecker und sind vielseitig in der küche einsetzbar. zum beispiel als holunderblüten sirup

ZUTATEN FÜR DEN SIRUP
(etwa 2 liter)

  • 1 liter wasser
  • 1kg zucker (sirup- oder brauner zucker)
  • etwa 20 blütendolden
  • 2 zitronen
  • 20g zitronensäure
  • weitere, essbare blüten
  • etwa 1cm ingwer
  1. wasser zusammen mit dem zucker in einem großen topf aufkochen, bis der zucker vollständig aufgelöst ist.
  2. zitronen schälen und danach in scheiben schneiden, die schale nochmals grob hacken. beides zusammen in sterile gläser füllen und mit dem zuckerwasser aufgießen.
  3. die blüten und den klein gehackten ingwer zugeben und fest verschließen. danach für 3-4 tage an einem dunklen ort stehen lassen und immer wieder bewegen.
  4. nach ablauf der zeit durch ein sieb gießen und den fertigen sirup in flaschen abfüllen.

im kühlschrank aufbewahrt, hält sich der sirup für mehrere wochen. ich habe zu den holunder blüten zusätzlich noch weitere, essbare blüten gemischt. in meinem fall waren es die, der hagebutte.

am feinsten finde ich den sirup an einem heißen sommertag mit soda aufgegossen und ein paar eiswürfeln gekühlt. wer mag, kann auch noch ein blättchen frische minze zugeben oder noch eine zitronenscheibe ins glas werfen.

nice to feed you,
ulrike

We also recommend

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Cookiesina - whatinaloves.com Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ina - whatinaloves.com
Gast

der sirup hört sich superleich an und die bilder dazu sind wunderschön