In der Not frisst der Teufel Fliegen…

By

zum glück hatte ich aber noch ein paar zutaten zu hause, aus denen ich was zaubern konnte und musste mich nicht mit fliegen begnügen.
bin heute erst viel zu spät aus dem büro gekommen und konnte dann nicht mehr einkaufen, also musste ich mit dem klar kommen, was noch da war.
hier das ergebnis:

rezept:
1/2 fenchelknolle
2 hand voll minitomaten
erbsen 
1/2 rote zwiebel
1/2 zitrone  (saft und schale)
viele gewürze:
currypulver, kurkuma, chilisalz, pfeffer, minze, zitronenpfeffer, rosmarin,

für das pesto:
1 bund basilikum
1/2 packung tk sojabohnen
einige cashewkerne
parmesan, olivenöl
1/2 zitrone (saft und schale)

zuerst die minitomaten vierteln, den fenchel ganz dünn in streifen schneiden ebenso die zwiebel. alles zusammen mit den erbsen in eine schüssel geben, mit olivenöl beträufeln und mit den gewürzen und mit saft und schale der halben zitrone mischen. durchziehen lassen, bis das wasser für die nudeln kocht.
nun die zutaten für das pesto in einer küchenmaschine zu einer creme verarbeiten.
sobald die nudeln kochen werden die zutaten für die sosse in einer tiefen pfanne scharf angebraten.
und zwar so lange, bis sich kein saft mehr bildet und alles schön angebräunt ist.
zum schluss pesto, sosse und nudeln gut durchmischen und mit etwas parmesan bestreuen.

als outfit empfehle ich dazu das:

rezept:
bluse, blitzblau :: h&m
boyfriend-blazer, beige :: zara
jeansshorts :: mango
uhr :: casio mini, gold 
vernis :: essie „pink diamond“

We also recommend

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei