Kartoffel & Pinienkern

By

vor kurzem habe ich beim perfekten dinner auf vox eine ziemlich interessant beilage gesehen und zwar mediterranes kartoffelpüree.
das klang extrem gut und mit getrockneten tomaten und frischem basilikum kann man eigentlich nie etwas falsch machen. nachdem ich das rezept aber nicht 100%ig verfolgt habe, konnte ich mich nur an die grundlegenden zutaten erinnern und habe den rest improvisiert.
hier also meine version des kartoffelpürees:

rezept:
püreekartoffeln
grüne oliven, in ringe geschnitten
getrocknete tomaten in öl
1 bund frisches basilikum
eine hand voll pinienkerne
1 el pesto aus dem glas
sojamilch zum unterrühren
salz

1. die kartoffeln schälen und in kleine stücke schneiden (so kochen sie viel schneller und ihr müsst nicht so lange auf den genuss warten) und in einem topf mit wasser kochen, bis sie sehr weich sind.

2. während die kartoffeln kochen schonmal die restlichen zutaten klein schneiden, getrocknete tomaten in streifen, basilikum hacken, oliven ringeln.

3. die pinienkerne in einer trockenen pfanne anbraten, bis sie etwas farbe bekommen haben (achtung: es geht sehr sehr schnell, dass sie anbrennen und dann könnt ihr sie eigentlich wegwerfen, weil sie dann garnicht mehr schmecken).

4. püree stampfen und mit der sojamilch und dem salz verfeinern. dann nur noch tomaten, oliven, basilikum und pinienkerne unterrühren und mit dem pesto abschmecken.

wer mag kann das ganze noch mit einer hand voll parmesan abschmecken, muss aber nicht.

schmeckt wirklich ziemlich gut und kann nicht nur als beilage gegessen werden, ich hatte es zum abendessen. 
ein outfit gibts dazu auch wieder:

rezept:
blazer :: zara
strickkleid :: h&m
leggings :: h&m
uhr :: casio mini, gold
vernis :: dm s:he pink

We also recommend

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Cookies N' StyleAnonym Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Anonym
Gast
Anonym

ah, das hat doch diese b*tch gekocht, oder? 🙂

Cookies N' Style
Gast

keine bösen worte!
aber ja 🙂