{Food} Kohlsprossen Kimchi

By
Kimchi vegan

als kimchi wird sowohl der vorgang der zubereitung als auch das fertige, durch milchsäuregärung bereitete gemüse bezeichnet. es wird traditionell wie bei uns das sauerkraut als vitamin-c speicher für den winter eingemacht und gehört in korea wie reis zu jeder mahlzeit.

WAS GENAU IST KIMCHI ?

im prinzip bezeichnet kimchi einfach alle fermentierten gemüsesorten. es gibt welches aus gurke, lauch, rettich oder chinakohl. ebenso unterschiedlich wie die zutaten ist auch die zubereitung von region zu region. manchmal werden äpfel zugegeben, manchmal auch austern.

die traditionelle zubereitung beinhaltet chinakohlblätter und gesalzenes wasser. gewürzt bzw. eingerieben werden die kohlblätter mit einer mischung aus ingwer, knoblauch, chilipulver und rettich.

danach geht es wie beim sauerkraut in einen tontopf und die milchsäurebakterien tun ihr übriges.

ich dachte mir was mit chinakohl klappt, muss doch auch mit kohlsprossen gehen. bei mir gesellen sich außerdem noch karotten, lauch, ingwer und jede menge chili dazu.

kimchi aus Kohlsprossen

ZUTATEN FÜR DAS KIMCHI

  • 400g kohlsprossen
  • 25g meersalz
  • etwa 3 cm ingwer
  • saft und schale einer zitrone
  • 1 el gelbe senfkörner
  • 2 chili schoten
  • 1 el algen (mischung nach belieben)
  • 1 lauchstange
  • 2 karotten
  1. kohlsprossen vierteln und in eine große schüssel füllen. mit dem salz vermischen und mit den händen in die kohlsprossen einmassieren.
  2. die karotten raspeln und den lauch in dünne ringe schneiden. beides zu den kohlsprossen geben und ebenfalls gut untermischen.
  3. nun den schüssel inhalt mithilfe eines topfes oder ähnlichem beschweren, sodass die kohlsprossen-karotten-lauch mischung beschwert und zusammen gedrückt wird. jetzt heißt es warten, denn das ganze muss 4 stunden bei raumtemperatur durchziehen.
  4. nach der wartezeit sollte sich am boden der schüssel flüssigkeit angesammelt haben.
  5. die gemüsemischung zusammen mit der flüssigkeit in ein großes einmachglas einfüllen, alle restlichen zutaten untermischen und mit wasser aufgießen, bis alles bedeckt ist.

die mischung muss nun für 3-4 tage nur leicht abgedeckt bei zimmertemperatur fermentieren. es blubbert? gut so, denn dann hast du alles richtig gemacht. achte darauf, dass das gemüse immer gut mit flüssigkeit bedeckt bleibt, damit es nicht schimmelt.
nach spätestens 4 tagen solltet du das glas dann fest verschließen und vor dem verzehr noch zumindest eine woche im kühlschrank durchziehen lassen.

Kohlsprossen Kimchi vegan
(c) Cookies&Style
Kimchi mit Chili glutenfrei
(c) Cookies&Style

hast du schon mal versucht kimchi selbst zu machen, bzw. magst du es überhaupt? ich würde auch gerne mal welches mit rettich probieren, ich stehe ja total auf diesen gelben, eingelgten rettich.

nice to feed you,
ulrike

We also recommend

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei