Moin, Moin!

By

heute gibts mal kein rezept, denn der liebste und ich haben meinen urlaub genutzt, um einen super kurztrip nach hamburg zu wagen. ich war ja vor etwa 2 jahren schonmal da und fand es toll. der liebste kannte hamburg bisher noch nicht persönlich.

den samstag haben wir für 2 stunden powershopping genutzt (ja, einiges ist in meinen kleiderschrank eingezogen) und danach die reeperbahn erkundet.
für den sonntag war dann geplant den rest von hamburg zu fuß zu erkunden – wir waren sowas um die 6 stunden (mit kurzen zwischenstopps) vom hotel bis nach altona über das schanzenviertel, st. pauli und den jungfernstieg unterwegs.

einer unserer zwischenstopps führte uns ins herr max, das ich bereits von meinem ersten besuch kannte und mich umgehend verliebt hatte. vegan hatten sie leider nur ein cupcake im angebot – allerdings muss ich sagen, dass es sich mehr als gelohnt hat.
alleine das topping war der absolute hammer! es handelte sich nämlich nicht um gewöhnliche buttercreme oder andere toppings, die man von cupcakes gewohnt ist, es bestand aus reinem nougat!

o m g ich war hier bereits im himmel angekommen und dabei hatte ich noch nichtmal einen kaffee in der hand. 

das herr max ist wahnsinnig süß eingerichtet, alles zusammengewürfelt und mit liebe gemacht.
auch dem liebsten hat es beim herrn sehr gut gefallen – vor allem wegen der schokomousse-torte, denke ich 😉
auf dem foto trage ich übrigens bereits eine meiner errungenschaften, den wolfs-pulli von weekday.

danach waren wir beim traumhaften wetter nur noch etwas in der sonne abhängen und den restlichen tag bis zu unserem rückflug genießen.

das war bestimmt nicht das letzte mal, dass wir hamburg besucht haben, denn besonders der hafen hat es uns beiden angetan. deswegen haben wir auch die meiste zeit des zweiten tages dort verbracht und somit nichtmal einen bruchteil des kulinarischen teils geschafft, den ich eigentlich geplant hatte.

vorbeigelaufen sind wir am bevegend und das hin&veg. allerdings muss ich sagen, dass ich beide nicht so einladend fand, als dass ich mir etwas mitgenommen hätte. das veganz hatte leider nicht mehr geöffnet und das leaf lag dann nicht mehr auf unserer route.
habt ihr vielleicht noch ein paar tipps für unseren nächsten aufenthalt?

eine kleine zusammenstellung mitsamt outfit habe ich auch noch für euch. meine neuen schuhe (der liebste hat sich fast die selben aber in einer anderen farbe und für mannsbilder gekauft) haben mich wahrhaftig über unseren fußmarsch hinweg gerettet. perfekt angenehm und leicht, ich will sie am liebsten gar nicht mehr ausziehen!

mantel :: promod / leggings :: zara / shorts :: mango / wolfs-pulli :: weekday / schuhe :: nike airmax thea / schal :: h&m

We also recommend

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Jenni/FynniMama MiagogreeneatcleanSalkaAlessa Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Alessa
Gast

Tolle Impressionen! Hamburg ist spitze 🙂
Liebe Grüße von Alessa

Salka
Gast

Hamburg steht schon seit Jahren auf meiner Reisezielliste, nur wird das nie was irgendwie…möp

Sehr schöne Bilder und der Cupcake sieht wahrhaft köstlich aus!

LG Angie

gogreeneatclean
Gast

Wow der Cupcake ist ja ein Wahnsinn 🙂 – ich will auch so viel Nougat !!!
Die Schuhe sind übrigens der Hammer – auch ich habe diese schon ins Auge gefasst 😉
GLG

Mama Mia
Gast

Wow, sieht sooo schön aus alles. War bestimmt toll, ein schöner Bericht 🙂
Alles Liebe, MamaMia

Jenni/Fynni
Gast

Oh, ich war noch nie in Hamburg. Ich hab aber die kleine Hoffnung, dass es dieses Jahr noch klappt, mit mir und der Hansestadt! 🙂