Rainbow & Seasalt

By

backe backe kuchen!
aus zwei anlässen habe ich heute nachmittag gebacken. der erste ist extreme neugierde, der zweite der geburtstag meiner lieben jazzzi.

zuerst aber kommen wir zur neugierde. auf diese cookies hat mich meine schwester gebracht und ich wollte sofort wissen, ob es sich tatsächlich um die besten cookies handelt, denn salz auf keksen konnte ich mir jetzt nicht so wirklich vorstellen.
ich kann euch aber sagen, es ist ein echtes erlebnis!
leider habe ich die mengenangaben nur in cups, da es sich um eine amerikanisches rezept handelt. würde aber sowieso jedem empfehlen sich cups zu besorgen, denn die ami rezepte sind meistens (vor allem bei cookies und brownies) die besten.
here they are: nutella-stuffed browned butter triple chocolate chip cookies with sea salt!

rezept:
2¼ cup universalmehl
1¼ tl natron
¼ tl salz
1 cup butter
1¼ cup rohrzucker
1 packung vanillezucker
1 großes ei + 1 eidotter
1 tl sojajoghurt
grobkörniges meersalz
viel schoki (1 tafel milka „milchschoko“, 1 tafel milka „kuhflecken“, 1/2 tafel bitterschoko)
nutella

mehl, natron und salz in einer schüssel zusammenmischen und beiseite stellen.
nun die butter in einer kleinen pfanne schmelzen und köcheln lassen, bis sie am boden braun geworden ist und einen nussigen duft verbreitet (vorsicht, dass sie nicht anbrennt!).
dann kurz auskühlen lassen. danach den zucker und vanillezucker mit der braunen butter mixen.
nun noch das ei, den dotter und das joghurt zugeben und mit einem handmixer zu einer homogenen masse verarbeiten.
dann die trockenen zutaten nach und nach einmixen, bis alles ein schöner teig geworden ist.
zuletzt noch die schokotafeln in kleine stücke schneiden und mit der hand in den teig einarbeiten.
so, jetzt muss der feine teig mal für einige zeit ruhen und zwar für zwei stunden im kühlschrank.
wer ungeduldig ist (so wie ich es war) kann ihn aber auch für 1/2 stunde in den gefrierschrank stellen.
backrohr auf gas stufe 5-6 vorheizen und immer aus ca. 1 1/2 esslöffel teig kugeln formen. diese platt drücken und in der mitte mit etwas nutella füllen. nun wieder einrollen (nutella sollte nicht an den seiten rauskommen) und auf ein backblech legen. dann noch mit der handfläche flach drücken (bitte sehr vorsichtig).
ihr müsst etwas aufpassen, dass ihr die cookies nicht zu knapp nebeneinander setzt, da sie noch um einiges auseinander gehen.
für 9-11 minuten backen (bis sie an den seiten etwas braun geworden sind).
rausnehmen und abkühlen lassen (nicht auf dem blech, sonst bleiben sie nicht weich), dann nur noch etwas grobes meersalz draufstreuen und genießen.

jetzt zum zweiten anlass, dem geburtstag: jazzi lieb vanille, deswegen war diese zutat schonmal klar. aber einfach irgendwas mit vanille kann halt auch nichts. es musste irgendwas ausgefallenes her und da kam mir die regenbogentorte wieder in den sinn, die ich vor langer zeit mal entdeckt hatte.
aber eine ganze torte machen, wenn man nur eine springform und 3 lebensmittelfarben hat?! das war dann doch irgendwie zu viel. also habe ich beschlossen einfach bunte muffins zu machen.

rezept:
130 g weiche butter
130 g rohrzucker
2 kleine eier
1 packung vanillezucker
250 g universalmehl
3 el vanilleeis 
1 tl backpulver
1/2 tl natron
1 prise salz
80 ml sojamilch
lebensmittelfarbe nach lust und laune

als erstes wird die weiche butter mit dem zucker und dem vanillezucker schaumig aufgeschlagen.
dann kommen die eier hinzu und werden gut in die masse gerührt. jetzt das eis zugeben und ebenfalls einrühren.
das mehl wird mit salz und backpulver in einer schale
vermischt und dann im wechsel mit der milch unter die butter-eimasse
gerührt.
der teig wird wenn er zu einer glatten masse gerührt worden ist
gleichmäßig in 4 Schälchen aufgeteilt und in den gewünschten Farben
eingefärbt. (ich hatte rot, grün und blau da und hab dann noch rot und blau gemischt)
ihr solltet darauf achten, dass die farben backfest sind.
beim anrühren haben die farben viel knalliger ausgesehen, nächstes mal werde ich lieber paste oder pulver verwenden anstatt der flüssigen farbe.

ich hätte mir nach dem backen mehr farbintensität gewünscht, aber so schlecht sind sie nicht geworden. hier noch wie sie innen aussehen:

anschließend wird jeweils ca. 1 tl von jeder farbe in den muffinförmchen verteilt.

die kleinen kuchen müssen dann für 12-15 Minuten bei gas stufe 3-4 (180°C) gebacken werden.
wenn bei der stäbchenprobe kein teig hängen bleibt, sind sie fertig.
nach dem backen müssen sie nun erst komplett abkühlen, bevor ihr sie genießen oder mit einem frosting verzieren könnt.

dazu ein typisches „sonntag-daheim-outfit“:

rezept:
shirtkleid, schwarz :: h&m
hoodie :: „endstand“
leggings :: h&m

We also recommend

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Cookies N' StyleAnonym Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Anonym
Gast
Anonym

crazy backtag!

Anonym
Gast
Anonym

pfoah! diese cookies sind ds beste, was auf dem cookie-sektor jemals produziert wurde! ich danke dir dafür und bin froh, dass ich welche gekriegt hab! 😮

Cookies N' Style
Gast

Freut mich sehr, dass sie dir so gut schmecken! 🙂