Vegan Wednesday #26

By

ach ist es schon wieder so weit? mitte der woche bedeutet immer vegan wednesday und ich bin diese woche auch schon zum 19. mal dabei! wahnsinn, wie die zeit vergeht.

heute wird bei twoodledrum gesammelt und ich hoffe, ihr habt schön brav euren tag fotografiert, damit ich dann gleich was zum schauen habe.

heute habe ich zum ersten mal bei der aktion von leckerbox mitgemacht. schaut doch mal vorbei, ist wirklich super und man bekommt gleich viele viele ideen für das mittagessen to go.

wie gesagt mein mittag bestand aus dem beitrag zur leckerbox, den ihr euch hier nochmals anschauen könnt. die kombination aus nudeln und karfiol war wirklich himmlisch und hat rein optisch etwas an mozarelle erinnert.

nach mittag habe ich beschlossen am nachmittag meine kränkelnde schwester zu besuchen und ihr etwas zur schnellen besserung mitzubringen.
aber kuchen… hmmmm… immer nur kuchen?! nix da, es sind bagles geworden. sie liebt bagles mit creamcheese, also erschien mir dieses mitbringsel genau richtig zu sein.

die bagles wanderten dann zum abendessen auch noch in meinen eigenen bauch:

rezept für ca. 10 kleine bagles:
100g dinkelvollkornmehl
250g roggenvollkornmehl
100g weizenmehl
1 packung trockenhefe
2 el rohrzucker
2 tl salz
270ml lauwarmes wasser
60ml olivenöl
3 el sonnenblumenkerne
3 el kürbiskerne
3 el sesam
3 el leinsamen
etwas sojamilch zum bestreichen

1. trockenhefe zusammen mit 2 tl des zuckers im lauwarmen wasser auflösen und für etwa 10 minuten stehen lassen.
die mehlsorten zusammen mit dem salz und dem restlichen zucker gut miteinander vermischen. sobald die 10 minuten um sind, das hefegemisch und das olivenöl ebenfalls zum mehl geben und mit den knethaken des mixers gut durchmixen, bis ein homogener teig entstanden ist.

2. die kerne miteinander mischen und etwa 2/3 davon zum teig geben und gut einkneten. nun muss der teig abgedeckt an einem warmen ort für ca. 1 stunde gehen.

3. nach der ruhezeit den teig gut durchkneten, kleine bällchen formen und mit einem kochlöffelstiel ein loch in die mitte stechen. nun die bagles in die gewohnte form kneten und auf einem blech mit backpapier weitere 20 minuten ruhen lassen.

4. inzwischen das backrohr auf 200 grad vorheizen und einen topf mit wasser aufstellen und zum kochen bringen. sind die 20 minuten um, dürfen die bagles erstmal im heißen wasser baden für etwa 1 minute pro seite. dann wieder zurück aufs blech, mit sojamilch bestreichen und die restlichen kerne darauf verteilen und leicht andrücken.
zuletzt noch für 25 minuten backen.

das rezept habe ich bei vegan und lecker entdeckt und ich muss sagen, dass ich total begeistert bin. bagles habe ich schon ein paar mal versucht, aber nie sind sie was geworden, meist sind sie sitzen geblieben anstatt aufzugehen. tausend dank also für dieses rezept, sie sind super fluffig geworden und ich werde sie öfter machen müssen, denn meine schwester will nie wieder andere essen 🙂

und das tolle dran ist, dass man die kleinen, runden dinger mit dem loch mit allem füllen kann worauf man im moment lust hat. 

zur nachspeise habe ich dann noch einen teil meines gestern erstellten sweet tables verputzt. allerdings war nicht mehr sehr viel da, denn mein liebster war den donuts offenbar sehr zugetan. die waren aber auch wirklich verdammt lecker (und heute fast schon alle weg).

das rezept zum sweet table werde ich euch vermutlich morgen verraten, diese leckerschmeckereien kann ich euch einfach nicht vorenthalten!

dazu bin ich heute mal wieder gestreift unterwegs:

rezept:
dicke strickjacke :: h&m
schal :: h&m
strickkleid, gestreift :: h&m
leggings :: zara
uhr :: kätzchen, asos
vernis :: OPI „honk if you love opi“

habt ihr mich eigentlich schon auf facebook gefunden? ich würde mich freuen, wenn ihr mich auch dort mal besuchen kommt. 

We also recommend

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Vegan Wednesday #26"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Maria
Gast

woww, die bagles sehen soo perfekt aus! da werde ich mich auch mal ranwagen! echt genial 😀

Cookies N' Style
Gast

Liebe Maria,

mach sie unbedingt nacht, die waren der absolute Hammer und viele haben das Abendbrot nicht überlebt 🙂

Nini
Gast

Hier war ich vorhin auch schon mal, musste nur ganz schnell wieder verschwinden, weil ich sonst SOFORT beides habenwollen würde. Sieht umwerfend lecker aus. Hübsch arrangiert und ich esse beides auch super gern. Da kann ich den liebsten durchaus verstehen.

LG,

Nini

Cookies N' Style
Gast

Och nichtdoch! Nicht wieder gehen! Ich verspreche auch, in Zukunft keine so leckeren Sachen mehr zu backen/kochen 😀

Fräulein Moonstruck
Gast

Ich bin momentan auch voll im Streifen-Fieber 😀
Und die Bagels sehen richtig toll aus.

Frau Schulz
Gast

Hallöchen,

dein Mittwoch war ja sehr löchrig 😉
Spaß beiseite, beides sieht richtig klasse aus und den Nudelsalat habe ich gestern früh schon bewundert..
Ich habe mich übrigens entschlossen, mit dem Flamingo (das ist so ein Teil zum umschnallen) als Meer zu gehen – also ganz in blau (blaue Haare, Gesicht, Leggins, …). Innen blau, außen blau, passt ja dann. Und Bild folgt – just for you 🙂

Ich wühl mich jetzt durch die anderen Beiträge, aber bei dir mache ich immer besonders gerne halt..

Cookies N' Style
Gast

Ja, das hab ich mir auch schon gedacht, sehr löchrig 😀

Das ist lieb von dir, ich muss aber sagen, dass ich auch immer ganz gespannt auf einen Mittwoch warte 😉

Frau Schulz
Gast

Hihi, das ist aber lieb 🙂

Ich hab grade gesehen, dass das Rezept des Tages auf dem PETA-Blog von dir ist:
https://www.veganblog.de/2013/02/07/rezept-pasta-mit-fenchel-und-kurbis/
Das ist ja total cool!!
Glückwunsch dazu :))

Cookies N' Style
Gast

JAAAAA!!!! Ich weiß! Ich freu mich auch total und so viel kann ich schon dazu sagen: es war bestimmt nicht das erste und letzte Mal, dass du mich da antriffst 😉

CH
Gast

Deine Fotos sind einfach wundervoll 🙂
Liebe Grüße
Carola von twoodledrum