Risotto von der Roten Beete

By

es ist schon extrem lange her, dass ich das letzte mal ein risotto gekocht habe. ist ja kein schwieriges gericht, aber das dauernde dabei stehen bleiben und rühren müssen ist nicht so mein fall, wenn ich noch was anderes koche oder es mal schnell gehen muss.

aber ich habe mich mal wieder daran getraut und ich kann euch sagen, in zukunft werde ich auf jeden fall öfter ständig rührend am herd stehen.
es schmeckte nämlich hervorragend und hat dann eh nicht sooo lange gedauert, wie ich die zubereitung eines solchen risottos in erinnerung hatte. außerdem braucht es nicht viele zutaten und schmeckt immer toll.
ich verstehe nicht, dass viele behaupten, dass risotto so ein schwieriges gericht sei und irgendwas mit kochkunst zu tun hätte. anbrennen darfs einem halt nicht 🙂

rezept:
1 tasse risotto reis
1 liter gemüsebrühe
3 rote rüben
1 gelbe zwiebel
1 hand voll geriebenen parmesan (plus etwas mehr zum anrichten)
etwas olivenöl

1. die zwiebel schälen und fein hacken. danach zusammen mit dem reis in etwas olivenöl in einem großen topf anbraten, bis der reis und die zwiebel leicht glasig geworden sind.

2. nun kommt die gemüsebrühe ins spiel. versucht immer nur kleine mengen brühe anzugießen und rührt dann wieder, bis der reis die brühe fast komplett aufgesogen hat, dann wieder nachgießen.
das macht ihr so lange, bis der liter brühe aufgebraucht ist.
das risotto sollte auf keinen fall zu batzig werden, das schmeckt nicht finde ich. die flüßigkeit sollte so gut wie weg sein, dann ist der reis fertig.

3. die rote beete in würfel schneiden (am besten ihr zieht euch dazu einweg handschuhe an oder haltet die beeten mithilfe eines gefrierbeutels, die machen schon alles sehr rot) und dann unter das risotto mischen.
zum schluss noch die hand voll parmesan unterheben und schon ist es fertig und kann angerichtet werden.

risotto ist so vielfältig, man kann eigentlich alles reinmischen, was man gerne mag an gemüse oder auch fleisch und fisch.
für die abwehrkräfte im winter empfehle ich jedoch gemüse, in meinem fall eben die rote beete.

mögt ihr rote beete? ist ja nicht jedermanns fall! mich würde interessieren, ob ihr ein lieblingsrezept dazu habt. gerne in den kommentaren posten, ich freue mich.

dazu das heutige outfit:

rezept:
strickjacke :: h&m
kleid mit netzbesatz :: asos
galaxy leggings :: asos
uhr :: nur noch die katzenuhr!
vernis :: heute keiner

We also recommend

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei