{Food} Kokos Buddha Bowl mit Mango und Tahini Dressing

By

eine buddha bowl oder auch nourishment bowl genannt ist eine schüssel voller köstlichkeiten, die sich nach oben wölben. genau so wie der bauch des buddha – oder eben deiner nach dem genuss einer großen schüssel herrlichkeiten.

WIE STELLST DU DEINE BUDDHA BOWL ZUSAMMEN?

genaue regeln gibt es keine, denn du kannst deine bowl ganz nach deinem eigenen geschmack gestalten. ich habe dir heute meine kokos bowl mit mango mitgebracht und will dir gerne zeigen, wie du sie entweder nachbaust oder deine eigene version ganz easy erstellst:

  1. die basis – grüne blattgemüse
    bei mir: asia salat mischung
    alternativ: feldsalat, rucola, babyspinat
  2. getreide bzw. pseudogetreide
    bei mir: kokos-quinoa / hierfür weißen quinoa statt in wasser in kokoswasser kochen und mit kokosflocken toppen
    alternativ: hirse, buchweizen, amaranth
  3. gemüse – so viel dein herz begehrt
    bei mir: gurke, tomaten und frühlingszwiebeln
    alternativ: brokkoli, karotten, paprika (bei mir never), kohl
  4. eine proteinquelle
    bei mir: kichererbsen
    alternativ: tofu, bohnen, linsen, lupine
  5. fette – die guten
    bei mir: cashewkerne
    alternativ: avocado, samen, chia
  6. toppings – was dein herz begehrt
    bei mir: sprossen und mango
    alternativ: zwiebel, weitere früchte (papaya), getrocknete tomaten
  7. dressing
    bei mir: tahini dressing / hierfür 50g tahini mit 1/2 tl ingwer saft und schale einer bio limette, salz, pfeffer und etwas wasser mischen (am besten aufmixen)
    alternativ: weitere nussmus-dressings, reisessig

so sieht sie dann aus, meine fertige buddha bowl:

magst du solche buddha bowls auch gerne oder ist das nichts für dich? wenn ja, verrate mir doch deine lieblings-kombi!

nice to feed you,
ulrike

We also recommend

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: