Streuselliebe und Kaffeeklatsch

By

es ist sonntag und ich war total motviert heute mal wieder zu backen. trifft sich gut, denn sonntags haben wir ja sowieso vegan kaffeeklatsch.
ich habe gestern beim einkaufen diese herrlich saftigen gelben pflaumen entdeckt, die ich einfach mitnehmen musste. und schon war die idee für den heutigen, süßen beitrag geboren.

ein blechkuchen, den ich vor allem im sommer sehr gerne habe, weil er total frisch und nicht zu süß ist. außerdem ist streusel oben drauf und streusel kommt sowieso aus dem himmel. darf bei meinen lieblingskuchen auf keinen fall fehlen, denn diese kleinen, knusprigen dinger machen den kuchen erst so richtig lecker.

dehalb gibts bei mir heute einen pflaumen-streuselkuchen mit cranberries im teig.

rezept:
120 g weiche alsan
90g rohrzucker
1 el rohr-vanillezucker
1 1/2 el speisestärke + 3 el wasser
225g dinkel vollkornmehl
180 ml sojamilch
1 1/2 el zitronensaft + abrieb einer halben zitrone
3 tl weinsteinbackpulver
1 prise salz
etwa 12 gelbe pflaumen
1 hand voll getrocknete cranberries

1. alsan, rohrzucker und vanillezucker schaumig mit dem mixer aufschlagen. dann die speisestärke mit dem wasser mischen und ebenfalls unter die mischung mixen.

2. mehl, backpulver, zitronenschale und salz miteinander vermischen. die sojamilch mit dem zitronensaft mischen und dann beides nach und nach zur butter-zucker-mischung geben.
ganz langsam einrühren, ich habe dazu die niedrigste stufe meines mixer verwendet.
dann noch die cranberries unterheben und auf ein kleines blech mit backpapier aufstreichen (ich habe so eine art brownieblech, das ist etwa halb so breit wie ein normales blech).

3. die pflaumen entsteinen und in dünne spalten schneiden. mit etwas rohr-vanillezucker mischen und kurz stehen lassen, damit saft austritt.
inzwischen könnt ihr euch daran machen die streusel vorzubereiten.
dazu 50g rohrzucker, 1 tl vanillezucker, 180g dinkelmehl 97g alsan und 3 el gemahlene mandeln mit einander vermischen. noch etwas von der zitronenschale dazugeben und dann am besten mit den händen zu streusel verkneten.

4. die pflaumen gleichmäßig auf dem teigboden verteilen und mit den streuselbrocken garnieren.
zuletzt kommt das traumgebilde dann für etwa 40 minuten bei 180 grad in den backofen.

lasst es euch gut schmecken und ich hoffe, ihr hattet heute auch so eine köstlichkeit auf eurer kaffeetafel.

We also recommend

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
HeldinFrau SchulzJenni/Fynni Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jenni/Fynni
Gast

Oh, es geht doch nicht über leckeren Streuselkuchen…!

Wünsch dir eine schöne Woche! 🙂

Frau Schulz
Gast

Och, so ein Stück Streuselkuchen hätte ich gestern auch essen können 🙂
Sieht fein aus und die Kombi aus süßen Pflaumen und säuerlichen Cranberries stelle ich mir sehr lecker vor.

Heldin
Gast

🙂 Die Streusel-Liebe kann ich sowas von nachvollziehen!! Die Dinger sind so göttlich wie sie einfach sind (tollerweise schmecken sie ja auch schon im Rohzustand schon herrlich…).
Und der Kuchen sieht richtig lecker aus! Die Idee mit den Cranberries im Teig ist super – das passt sicher echt gut zu den Pflaumen. Ist gebookmarked.
Viele Grüße*