Use Up Along 2014

By

womit startet man am besten ins neue jahr? mit ausmisten und platz für neues machen. deswegen kommt mir die aktion von carola auch in diesem jahr wieder sehr gelegen.
man bekommt oft gar nicht so richtig mit, was sich alles ansammelt übers jahr.

ja, es ist wirklich so einiges zusammengekommen und nein, ich bin kein horder.
es ist doch wirklich sinnvoll jederzeit auf eine zombie-apokalypse vorbereitet zu sein oder etwa nicht? naja ich werde jedenfalls versuchen in den nächsten 4 wochen meinen zombie-vorrat zu verringern und lieber lecker gerichte daraus zaubern.

es hilft nicht, hier kommt meine auflistung. ich dachte, ich ordne sie etwas nach kategorien, damit es nicht ganz so schlimm aussieht – falsch gedacht…

trockene zutaten:
1/2 packung sesam (geschält)
1 packung gehobelte mandeln
1 packung mandelstifte
1 packung gehackte pistazien 
1/2 packung walnüsse
1/2 packung leinsamen 1
1 packung gemahlene haselnüsse
1 packung sojamehl
1 packung dinkel vollgrieß
2 packungen kartoffelmehl
1 packung vollkorn oblatten
1 glas feinblättrige haferflocken
1 große packung kichererbsenmehl (es sind mehr zwei angefangene)
1 packung seitan-basis
1/2 packung kastanienmehl 
1 packung sojaschnetzel
1 packung backerbsen 
1 packung chia-samen
2 vollkorn-pizzaböden (fertig)

nudeln und co.:
2 packungen lasagneblätter
1 packung kleine hirseringe
1 packung dinkel-hörnchen
1 packung hirse
1 packung feinkorn hirse (im kochbeutel)
1 packung buchweizen
1 packung inka quinoa
1 packung grünkern

reis, baby:
1 packung sushireis
1 packung roter reis
1 packung schwarzer reis
1 packung milchreis

hülsenfrüchte:
1 packung schwarze bohnen
1 glas edamamé
1/2 packung belugelinsen
2 dosen baked beans
2 dosen grüne linsen

flüssiges:
1/2 falsche vegane worcestershire sosse
1 flasche tamari
1/2 flasche reisessig
1 flasche cranberry sirup
3 packungen soja schlagcreme
2 flaschen bbq-sosse
1 packung flüssiger roggen-sauerteig
1/2 flasche himbeer balsamico 

süss:
1 packung rosinen
1 glas sauerkirsch marmelade
1 glas zitronenmarmelade
1 glas crunchy erdnussbutter
1 packung kakao nibs
1 packung gelierzucker
2 packungen gegarte maroni

sonstiges:
je 1 glas schwarze und grüne olivenscheiben
1 packung getrocknete tomaten (ohne öl)
1/2 packung kombu
1/2 packung noriblätter

schätze aus dem tiefkühler/kühlschrank:
1 packung kastanienreis
3 packungen tk-erbsen
4 packungen blätterteig
1 packung tk-grünkohl
1 packung grüne bohnen
1 gran chorizo (wheaty)
1 seitansbratenstück (wheaty)
2 packungen weenies (wheaty)
1 packung veggie ribs (vegourmet)
1 packung gekochte rote rüben
1 packung veggi filata (gerieben)
1 becher vanille sojajoghurt

was definitiv schonmal feststeht ist, dass es ein komplettes gericht aus schwarzen zutaten geben wird. das muss ja fast sein, wenn man so viele schwarze sachen im schrank hat.
ansonsten sind mir bereits beim auflisten ein paar dinge eingefallen, die man daraus zaubern könnte. alleine deswegen lohnt es sich die inventur im küchenschrank zu machen. oft weiß man gar nicht mehr welche schätze sich da verstecken.

nachdem letztes jahr alle dinge, die sich versteckt haben aufgelistet wurden, beschränkt sich die sammlung diesmal auf die ‚ladenhüter‘. sprich auf zutaten, die man nicht automatisch wieder nachkauft, wenn sie leergegessen sind. erschreckend genug wie viele trotzdem noch zusammenkommt.

We also recommend

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
CarolaLAVIE DEBOITEJenni/Fynni Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jenni/Fynni
Gast

Woah, ganz schön lang, deine Liste! Würde mich ja mal interessieren, auf wie viele "Schrankleichen" ich kommen würde… Ist sicherlich auch in anderen Bereichen sinnvoll (Schminkzeug, Klamotten,…). Vielleicht sollte ich auch mal nen ordentlichen Frühjahrsputz machen.

LAVIE DEBOITE
Gast

Ach herrje… das ist ja mehr als genug 😀 Und ich dacht schon ich hätt viele Vorräte. Aber dagegen kann ich ja abstinken. Was ich aber eigentlich echt immer auf Vorrat zuhause hab sind ist Ingwer, Tomatenmark, Suppe, Spinat, Schafskäse, Nudeln, Pesto und Dosengemüse. Kann man zur Not auch immer was mit anfangen. Bin ich jedenfalls sehr gespannt was du damit jetzt alles zauberst!

Carola
Gast

Schön, dass du es auch noch geschafft hast 🙂 Und ich bin beeindruckt von dieser Liste – obwohl, eigentlich nicht so sehr, du kochst ja schon sehr abwechslungsreich und auch mit Nicht-Standard-Zutaten. Ich fürchte fast, dass sich da automatisch was ansammelt.
Liebe Grüße
Carola