Vegan Kaffeeklatsch #3 :: von Herzen

By

huiuiui heute bin ich aber ganz schön spät dran mit dem kaffeeklatsch.
aber so ein gemütlicher, eher fauler sonntag kann schon auch mal was!
mal etwas länger schlafen, dann spät frühstücken und auf der couch herumliegen, tee trinken und dann einen kuchen backen.

wie an den meisten sonntagen in den vergangen wochen habe ich auch heute einen beitrag zum vegan kaffeeklatsch gebacken.

da der valentinstag nun doch schon immer näher rückt, mache ich mir bereits gedanken dazu.
habt ihr auch schon überlegt, was ihr euren liebsten am 14. februar zaubern werdet?
in nächster zeit wirds dafür bei mir auf jeden fall noch ein paar inspirationen geben.
heute habe ich mich für einen kuchen entschieden, in den ein kleines herzchen eingebacken ist, was beim anschneiden für große augen sorgt.
die herstellung ist nicht sonderlich schwer, allerdings mit etwas zeitaufwand verbunden, da man quasi zwei kuchen backen muss.

beim kastenkuchen besteht aus einem einfachen, hellen rührkuchen und die herzchen sind schokobrownies.
laut der kaffeegäste war er sehr lecker und saftig.

rezept:
für den herzteig
300g mehl
2 tl vegane schokocreme
10g kakaopulver
200g zucker
1 tl natron
1/2 tl salz
240ml warmes wasser
1 packung vanillezucker
80g geschmacksneutrales öl
2 el pflanzenmilch

1. backofen auf 180 grad vorheizen und alle trockenen zutaten zusammenmischen.
dann die flüßigen zutaten zugeben und mit dem handmixer vermischen.
alles auf ein kleines backblech leeren und für etwa 25-30 minuten backen (stäbchentest machen).

2. den brownieteig auskühlen lassen (was zu dieser jahrszeit zum glück nicht lange dauert). dann mit einem keksausstecher in herzform herzen ausstechen.

3. für den hellen teig:
400g mehl, 40g stärke, 150g zucker, 1 packung backpulver und eine prise salz zusammenmischen. 1 großen esslöffel apfelmus, einige tropfen bittermandelaroma, 50g vegane butter, 100ml hafermilch mit chai-geschmack, 80ml öl und 330 ml mineralwasser mit sprudel mit dem handmixer in die trockenen zutaten einrühren, bis ein homogener teig entstanden ist.

4. eine kastenform einfetten und ein kleines bisschen hellen teig einfüllen (bis der boden bedeckt ist). dann die herzchen hintereinander einreihen und den restlichen teig auffüllen.

sobald die kastenform voll ist, kommt alles für 40 minuten in den backofen (der ja noch läuft).

ich finde die idee mit der eingebackenen form super, man kann ja alles nehmen, was einem beliebt.

wenn ich euch schon grade alle da habe, dann erzähle ich auch noch von meinem ersten reinen facebook gewinnspiel.
das gewinnspiel trägt den titel „be my valentine“ und somit passt auch der gewinn zum thema.
aber schaut doch einfach mal selbst vorbei: cookies&style auf facebook

leider sind die fotos vom heutigen outfit nicht mehr rechtzeitig fertig geworden (mal wieder im studio anstatt vorm spiegel gemacht).
wird aber nachgereicht, keine angst.

wie gesagt, bei uns waren heute alle müde, hier noch ein beweisfoto:

und jetzt freue ich mich zu meinem tee die anderen kaffee-klatsch-beiträge durchzublättern.
habt noch einen schönen abend!

We also recommend

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Meine KüchenschlachtIsabelauchwasCookies N' StyleFrau Schulz Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Maria
Gast

oh wie genial!! und ich hab mich immer gefragt, wie man so ne herzchen oder sterne in einen kuchenteig bekommt… so einfach! toll 😀

und lecker sieht's auch wieder aus.. hmmm!

Cookies N' Style
Gast

Ja ich weiß, ich hab mich das auch immer gefragt und dann wars echt so leicht. Mach ich jetzt bestimmt öfter, kommt auch zu Weihnachten sicher gut!

Petra Goiser
Gast

Wirklich eine tolle Idee! Süß!

Frau Schulz
Gast

Die Idee mit den vorgebackenen Herzchen ist wirklich niedlich! Jetzt muss nur noch ein Valentin kommen.. 😉

Frau Schulz
Gast

P.S.: Die gleichen Servietten habe ich auch 🙂

Cookies N' Style
Gast

Kein Wunder, die sind ja auch sehr sehr hübsch 😀

auchwas
Gast

Coole Idee mit dem Herzchen, muss ich mir unbedingt merken! Toll auch für Valentin's Day! LG

Isabel
Gast

Super Idee! Schaut auch wirklich sehr lecker und saftig aus. 🙂

Meine Küchenschlacht
Gast

Das mit den eingebackenen Formen finde ich so hübsch !

Und das Mietzi ist so niedlich .. ich liebe Katzen !
Mein schwarzer Kater ist bereitz ein Opa Kater und hat die wilden Jahre hinter sich. Aber ohne Katze kann ich mir mein Leben gar nicht vorstellen !

Liebe Grüße Stephie

Ps. nun so langsam werde ich doch neugierig :

Was ist den Pflanzenmilch ?
Soja oder Reismiclh ?