Vegan Wednesday #55

By

und wieder hat sich ein mittwoch so ganz einfach mitten in die woche eingeschlichen. passt mir super, denn ich muss mich eh ranhalten mit meinen postings im vegan month of food.

die kurve vorm krank werden habe ich grade eben noch so gekriegt, behandle aber weiter mit ingwertee, damit da keine missverständnisse aufkommen zwischen mir und den bazillen.

gesammelt werden eure beiträge heute bei muc.veg und ja, bei mir gibt es zur abwechslung mal was mit kürbis haha.

ich kann der leuchtend orangen frucht einfach nicht widerstehen, komme was wolle. wenn ich sie schon im supermarkt sehen, dann muss ich sie einfach einpacken. alle.

nachdem ich mich am wochenende beim tomatenkauf so richtig schön ausgetobt habe, mussten die auch noch verbraucht werden. heraus kam ein keines experiment aus dem ofen, das schon vorher herrlich geduftet hat.

ofengemüse mit salbei-polentasticks

rezept:
1 hokkaido kürbis
2 schalen gemischte cherrytomaten
3 rote jungzwiebeln
1 knoblauchknolle
thymian, mayoran, rosmarin (getrocknet)
olivenöl

für die polentasticks
200g polenta
1 l nicht zu starke gemüsebrühe
pizza-pasta-gewürz von sonnentor
einige frische salbeiblätter
muskatnuss

1. alle zutaten für das ofengemüse waschen und in mundgerechte stücke schneiden. dann einen bräter mit olivenöl auspinseln und das gemüse einfüllen und mit den getrockneten kräutern bestreuen. bei 180 grad kommt der augen- und gaumenschmaus nun für etwa 1 stunde ins backrohr.
zwischendurch solltet ihr immer wieder umrühren, damit das gemüse auch von allen seiten gut anbraten kann.

2. für die polenta zuerst die  suppe aufkochen. dann das maisgrieß einrieseln lassen und mit dem schneebesen einrühren. nochmals aufkochen und würzen. den salbei klein hacken und ganz zum schluss unterheben.

3. die polenta auf ein gefettetes backblech aufstreichen, damit es gleichmäßig bedeckt ist. sobald die polenta abgekühlt ist, könnt ihr sie in streifen schneiden und ebenfalls ins backrohr stellen. bis das gemüse fertig gegart ist, sollten auch die streifen von allen seiten (ihr müsst natürlich auch hier wenden) knusprig braun geworden sein.

ganz zum schluss kommt auf die polenta noch eine ladung salz, damit das ganze auch etwas von pommes hat.

ofengemüse ist eines meiner liebsten gerichte, da man alle gemüsereste in den bräter werfen kann, wie auch immer würzen und es schmeckt einfach jedes mal neu toll.

einige kürbisrezepte werdet ihr noch von mir ertragen müssen, das kann ich euch jetzt schon verraten. mögt ihr kürbis auch so gerne wie ich?

bei mir gibts dann heute zum tagesende wieder eine menge ingwer-zitronentee und früh schlafen werd ich auch gehen, da ich seit 6 uhr auf den beinen bin.

bevor ich mich nun durch eure beiträge wühle, gibts noch das obligatorische outfit:


rezept:
oversized pullover :: h&m
oversized shirt :: h&m
jeans :: zara
uhr :: casio mini, gold und schwarz
vernis :: opi ‚honk if you love opi‘

We also recommend

16
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
14 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
evelineshCookies&StyleAnonymSteff ∞ pekingenten.comMihl Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
gogreeneatclean
Gast

Du magst Kübris wie es scheint 🙂 Bei sämtliche Kürbisgeschichten bin ich mit von der Partie. Dein Essen sieht wie immer super toll aus und lässt sofort meinen "nachkoch"-Alarm angehen !
GLG schönen Abend!

Marzipani Ententeich
Gast

Mhhhhm, eine richtige Farbexplosion! Sieht wieder sehr lecker aus.
Ich warte noch mit den Kürbissen, bis es wirklich Herbst wird… aber ich freu mich auch schon 🙂
Liebe Grüße,
Marzipani

Regina
Gast

wow das sieht toll aus alles!!! diese Farben! Wahnsinn!!! 🙂

Jutta Bepperling
Gast

Wouh Cookie, das sieht ja so was von toll und lecker bei dir aus. Liebe Grüße, Jutta

Petzi G
Gast

Oh, Ich liebe Kürbis auch sehr! Und Gemüse aus dem Ofen ist einer meiner absoluten Favoriten! Und diese Polentapommes habe ich beim letzten Mal schon sehr bewundert! Tolle Bilder, wie immer!
lg
Petzi

Cibo95
Gast

tolle Bilder, klasse Essen … ich mag Deinen Blog total gern 🙂

LG Steffi =(^.^)=

Jessi
Gast

Lustig, ich werde grad auch zum Kürbisfan…
Dein Rezept klingt sehr lecker!!

Grüßle, Jessi

Frau Schulz
Gast

Ob ich Kürbis mag?! Ich LIEBE Kürbis, also nur her mit den tollen Rezepten..
Und danke für die Idee mit der Salbei-Polenta – ich habe nämlich unheimlich viel frischen Salbei im Garten und weiß nicht so recht, wohin damit.

Ofenlady dankt Ofenlady und wünscht einen wundervollen Tag :)*

Verena
Gast

Sieht wieder ganz toll aus – die Farben sind echte Stimmungsaufheller!
LG, Verena

rita
Gast

Ich liebe Kürbis, ich wünschte, ich könnte mich jetzt an den Tisch setzen und mir würde dieses Gericht serviert :).

Mihl
Gast

Das sieht sehr lecker aus! Tolle Farben und ich finde die Kombination von Kürbis, Tomaten und Polenta genial!

Steff ∞ pekingenten.com
Gast

Klingt ganz fantastisch, aber was für eine Funktion hat die Knoblauchknolle (sooo viel!) , wenn sie nur mit darin liegt….nur wegen dem Duftaroma oder reibst du da noch die Pfanne mit aus?

Ich hab' bisher ehrlich gesagt immer nur Kürbissuppe gemacht – vielleicht sollte ich da auch etwas experimentierfreudiger werden. 🙂

Cookies&Style
Gast

Es hat auch wunderbar geschmeckt! Hmmm der Zweck des Knoblauch… wenn ich ganz ehrlich bin, dann ist der hauptsächlich dabei, weil ich Knoblauch aus dem Ofen einfach total lecker finde. Er wird ja dann ganz weich und butterzart und schmeckt eher süßlich. Das passt perfekt zum Kürbis.
Du solltest auf jeden Fall experimentieren, wenn du Anregungen brauchst, es kommen noch eine ganze Menge Kürbisrezepte 😉

Anonym
Gast
Anonym

Eigentlich bin ich gar kein Kürbisfan (was ich sehr schade finde), aber dein Rezept hat mich total angesprochen. Also gestern Kürbis gekauft und ausprobiert. Ich muss sagen, der Ofenkürbis ist fantastisch geworden! Danke für dieses Rezept 🙂

Liebe Grüße
Federchen

Cookies&Style
Gast

Oh super, das freut mich total!

evelinesh
Gast

Hallo,

ich hatte das Rezept für das Ofengemüse schon vor einiger Zeit aufgeschrieben und habe es gestern eeendlich ausprobiert. Es war so lecker :)) Wenn ich Zeit finde, werde ich gerne auf meinem Blog darüber schreiben?!

LG

https://kochglueck.wordpress.com/