Vegan Wednesday #61

By

der vegan wednesday steht heute im zeichen des goldenen herbstes. allerdings muss ich sagen, dass es irgendwie so gar nicht herbstlich ist. heute riecht es schon total nach schnee und ich denke, dass ich bald die winterjacke auspacken muss.

dafür ist der stress wieder weniger geworden und ich komme auch wieder – hoffentlich – regelmäßig dazu euch was aus meiner küche zu verbloggen.

meine woche hat schon super begonnen, denn ich habe das neue dr. oetker backbuch im briefkasten gefunden und im buch durfte ich mein rezept für cakepops bestaunen 🙂

aber genug vom beginn meiner woche, heute ist mittwoch und es heißt ran an den topf und dann ran an die digicam, um aller welt unsere gefüllten tellerchen zu zeigen.
gesammelt wird heute bei mixxed greens und auf los gehts los!

heute mal ganz untypisch kein kamillentee, sondern kräutertee von dm (weisheit des herzens heißt er glaub ich) und das literweise.
dann natürlich wieder einen ribiselspitz von gradwohl und brot mit zwergenwiese basilikum. für die hab ich heute leider kein foto.

aber zum glück hats mein abendessen wieder geschafft ein ordentliches bild abzugeben.
der kürbis, dem ich mich die letzten male hingegeben habe wurde von rotkohl (auch als blaukraut in unseren gefilden bekannt) abgelöst. deswegen gibts im moment einfach alles damit 🙂
der krautkopf ist aber gut mit meinem geliebten hokkaido zu vergleichen, muss man auch nicht schälen, kann man auch roh essen und passt eigentlich immer.

und mit roh sind wir auch schon beim heutigen stichwort, es gibt eine ordentliche portion rohköstlichen salat und dazu scharfe süßkartoffelpommes:

rezept:
1/4 kopf blaukraut
1 feldgurke
2 karotten
1 apfel
1 avocado
kerne nach belieben (kürbiskerne, getrocknete sojabohnen, sonnenblumenkerne)

für das dressing
olivenöl
saft und schale 1/2 zitrone
1-2 tl tahin
1 großes stück ingwer

1. wir beginnen mit den süßkartoffelpommes, denn die müssen im ofen schmoren, bis die salatzutaten fertig geraspelt sind. eine große süßkartoffel in pommesähnliche stücke schneiden und auf ein mit backpapier ausgelegtes blech auflegen. mit olivenöl beträufeln und mit chilisalz aus der mühle bestreuen. dann bei 180 grad im vorgeheizten backofen braten lassen.

2. alle zutaten für den salat raspeln (ich habe mal grob, mal fein geraspelt, kann man nach belieben machen) und in einer großen schüssel miteinander vermischen (die avocado bitte nicht raspeln).
danach nur noch das dressing anrühren. hierzu den ingwer sehr fein reiben und durch ein küchenkrepp ausdrücken, damit ihr nur den saft habt. den salat damit übergießen, kerne drüberstreuen und gut durchmischen.

inzwischen sollten auch die pommes fertig sein, dauert in etwa 1/2 stunde (ja, das raspeln dauert länger als gedacht).

rohkost finde ich ab und zu eine sehr nette abwechslung zur ernährung, immer klappt das bei mir aber nicht, vor allem im winter brauche ich dann auch mal warmes essen, sonst klappern die zähnchen.

gleich gibts noch die neue lovechock in kirsche-chili und noch mehr tee. außerdem widme ich mich nach diesem posting einer meiner liebsten serien im moment.

bevor wir zum üblichen outfit kommen, noch schnell was in ganz eigener sache: vergesst nicht auf mein blogevent „herbsthunger“ , wäre ja wirklich schade drum, wenn ich die ganzen preispäckchen selbst behalten müsste 😉

heute trage ich meinen neuen lieblingspulli, oversized und super duper gemütlich:

rezept:
oversized pünktchenpulli :: mango
shirtkleid :: h&m
leggings :: mango
uhr :: casio mini, gold
vernis :: dior pink

We also recommend

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
CorinnaCHVeggie loveJessiLaura von veganvsmeat.de Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hannah
Gast

oooh ich liebe deinen Pulli!!! Super schön <3

Katherine
Gast

Ich liiiiiebe Süßkartoffelpommes. Ehrlich! Die sind soooo lecker, nicht so lecker wie Kürbis, aber auch ganz lecker! Und der Salat sieht voll gut aus^^

Vielleicht hast du Lust, Zeit und Ideen beim herbstlichen Backspecial teilzunehmen?! Ich würde mich freuen.

https://frau-von-blaubeer.blogspot.de/2013/10/backe-backe-blaubeerkuchen-oder-kurbis.html

Liebe Grüße,
Katharina

Laura von veganvsmeat.de
Gast

Hey, das ist ja total an mir vorbeigegangen – du hast am Dr. Oetker Backbuch mitgearbeitet? Wow!! Das muss ich mir sofort ansehen!! 🙂
Die Süßkartoffelpommes sehen echt toll aus, da bekomme ich glatt wieder Hunger, obwohl ich grad schon gegessen habe, hehe 🙂
Liebe Grüße,
Laura

Jessi
Gast

Das sieht so hübsch aus und echt lecker!!

Grüßle, Jessi

Veggie love
Gast

Hmmm den Salat werde ich heute ausprobieren. Daher habe ich das erste Mal Rotkohl gekauft. Habe ich bisher noch nie selbst gemacht – bin gespannt.
Wenn du magst, schau mal bei mir vorbei: http://www.vegsandlove.blogspot.de.

CH
Gast

Ich liebe es, wie du dein Essen anrichtest 🙂
Liebe Grüße
Carola

Corinna
Gast

Hmmm, nicht nur das Rezept klingt fantastisch, auch Deine Deko-Idee für das Besteck und die Serviette ist wunderschön. Das muss ich ganz bald einmal nachbasteln.