Vegan Wednesday #67

By

was für ein guter mittwoch, der gips ist seit heute morgen ab und dazu ist noch vegan wednesday. besser gehts ja kaum noch!
nach der gipsabnahme wars zwar  kurz ziemlich komisch ohne das schwere gewicht am bein, das hat sich aber recht schnell wieder gegeben. nun schützt mich noch 5 wochen eine schiene davor mir gleich wieder wehzutun.
allerdings hat der arzt gelogen, als er meinte, dass ich mit der schiene in jeden schuh reinkomm… genau ein paar habe ich mittlerweile gefunden und natürlich musste ich das krankenhaus auch mit einem provisorischen schuh aus einer dicken socke und diesen blauen arzt-patscherl aus plastik verlassen.
gut, dass ich mir neue schuhe bestellt habe, weil ich mich schon wieder aufs gehen gefreut habe… naja die müssen dann wohl noch einen moment warten.

besonders gefreut habe ich mich heute wieder ins büro zu können, war schon doof von daheim arbeiten zu müssen und außerdem haben mir die kollegen gefehlt. dort wurde ich auch gleich mit heftigen umarmungen begrüßt.
für den abend habe ich mich am meisten darauf gefreut mir heute endlich wieder selbst etwas leckeres zaubern und euch zeigen zu können.

gesammelt wird heute bei cara, juhu! 

seit tagen schon geistert mir die idee eines mediterranen rote beete salats im kopf herum. die roten knollen haben es mir im moment sowieso besonders angetan.

rezept:
3 kleine, gekochte beeten
1 großer apfel (süßlich)
1 hand voll oliven (in ringe)
2 tl kapern
2 hände voll gemischter salat
gemischte kerne
geraspelter sellerie

für das pesto-dressing
leindotter öl
granatapfel balsamico
1 tl mandelmus
1 schuß ahornsirup
2-3 tl basilikum pesto

die rote beete in dünne scheiben schneiden und den apfel würfeln. die restlichen zutaten untermischen und das dressing anrühren.
das pesto-dressing gut über dem ganzen salat verteilen und kräftig durchmixen.

keine aufwändige angelegenheit, dafür umso leckerer!

genau so hatte ich mir den geschmack ausgemalt, einfach wunderbar.
ich denke, dass die kleine knolle in nächster zeit noch öfter bei mir auftauchen wird, ich habe da noch ein paar rezepte im auge, die mir gefallen.

habt ihr lust drauf? oder habt ihr vielleicht ein rote beete rezept, das ich unbedingt versucht haben muss?

heute im rahmen des möglichen angezogen (ihr habt ja keine ahnung was für eine tortur es war die leggings über den gips zu bekommen!!):

rezept:
strickweste :: asos.com
hemdkleid :: h&m
schal :: h&m
leggings ::  zara
uhr :: kätzchen
vernis :: keiner

We also recommend

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
JohannaFrau SchulzCookies&StyleeinfachbentoJenni/Fynni Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
GoGreenEatClean
Gast

Liebe Cookies, der Salat sieht umwerfend aus. Ich hoffe ich schaffe es diese Woche auch noch zu posten, was mein veganer Tisch so her gegeben hat.
Dein Essen ist wie immer super super lecker!!
GLG

Jessi
Gast

Huhu!

ich freu mich mit dir, das der Gips ab ist und deine Kollegen dich so schätzen, ist doch schöööön…
Dein Salat sieht lecker aus, auch wenn ich Oliven und Kapern nicht mag.
Über Rote Beete Ideen würde ich mich freuen, hab noch zwei Knollen da. Bisher mag ich sie eigentlich nur kalt, eingelegt zum Vesper oder auch mal im Salat…
aber imemr das gleiche ist ja langweilig…

Grüßle, Jessi

Jenni/Fynni
Gast

Schön, dass zumindest der Gips endlich ab ist – weniger schön, dass die Schiene nur minimal besser ist. Ich hoffe, die 5 Wochen gehen für dich schnell rum! (OMG, dann ist ja schon 2014!)

einfachbento
Gast

Rote Bete kannte ich früher auch nur in der Version "Salat aus gekochten Beten" – allerdings würzen wir den mit Kümmel (wenig) und Fenchelsamen (etwas mehr), beides im Mörser grob zerstoßen, S+P, Zwiebel, Kochsud, Essig/Öl. Seit letztem Winter dann die Überraschung, wie lecker und vielseitig die Knollen doch sind: roh in alle möglichen Salate raspeln (Streifen), Suppen (Borschtsch, diverse Cremsuppen, Joghurtsuppe kalt/heiß), als Gemüse mit Apfel geschmort (marokkanisch abschmecken mit Ras el Hanout und Cumin) …

Cookies&Style
Gast

Das klingt alles super lecker!

Frau Schulz
Gast

Huhu Lieblingskekschen,
Salat und vor allem die Bilder sind mal wieder der absolute Knaller – viel wichtiger ist ja aber, dass es dir wieder besser geht.. Du siehst trés chick aus, wie immer, und wenn du die nächsten 5 Wochen trotz Gips so hübsch herumbringst, ist doch alles in (fast) bester Ordnung.. 😉
Leider sind alle Plätzchen leeeer (ich musste Mia & Co. versorgen 😉 ), aber zu Weihnachten schicke ich dir eine Portion von dem, was ich dann gerade gebacken habe :))

Allerliebste Grüße
Schulzilein

Cookies&Style
Gast

dazu fällt mir nur eines ein: <3

Johanna
Gast

Schön, dass Du wieder laufen und kochen kannst und tolle Kollegen hast Du! 🙂
Ich würde ja echt gern regelmäßig Mittwochs bei Dir zum Essen vorbeikommen, der Salat klingt total super und die Bilder sind so wunderbar! Aber getrocknete Rosen und Blätter… das mag ich total.

Liebe Grüße,
Johanna