Viva la Käsebrot

By

hach irgendwie ist heute nicht so richtig mein tag.
alles fällt mir runter, macht dabei eine riesige sauerei und treibt mich zur weißglut.
z.b. die chia-samen… ja, ich habe endlich welche bekommen und ich kann euch sagen, das war bei gott nicht einfach. in 5 unterschiedlichen läden war ich und überall gabs keine mehr; ausverkauft und lieferschwierigkeiten. zum glück hat meine schwester dann noch welche gefunden und mir mitgebracht. na jedenfalls will ich sie voller vorfreude aufmachen und was passiert?! die dünne folie reißt komplett auf und es regnete chia-samen.
ich hoffe ich habe alle erwischt beim aufputzen und es wächst nicht demnächst ein kleiner chia-baum hinter dem küchenschrank.

da ein doofer tag war klar, dass kochen eh nicht klappen würde, deswegen habe ich mich für gratiniertes käsebrot „viva mexico“ entschieden.

rezept:
vegane sour cream (soyanada)
soja granulat (gekocht)
einige cocktailtomaten
veganen käse
cherrytomaten

guacamole 
1 weiche avocado
salz, pfeffer
eine hand voll cherrytomaten
ein spritzer zitronensaft
einige blätter koriander

1. für die guacamole alle zutaten in einem mixer gut durchpürieren, bis eine cremige masse entstanden ist.
lieblingsbrot in scheiben schneiden und mit sour cream bestreichen, dann einen klecks guacamole draufgeben, verstreichen, gekochtes soja granulat drauf verstreichen; cherrytomaten in kleine scheiben schneiden und ebenfalls draufgeben.
darauf kommt ein scheibe vom selbst gemachten käse.

2. brote für etwa 20 minuten bei 180 grad im ofen backen lassen, bis sie schön knusprig sind und der käse weicher geworden ist.

wie ich den scheiben-käse gemacht habe, zeige ich euch natürlich noch, der ist nämlich wirklich ziemlich lecker.
zur nachspeise war es dann endlich so weit, ich habe mir chia-pudding gemacht.
was ich jetzt schon dazu sagen kann ist: chia-pudding und ich, das könnte der beginn einer wundervollen freundschaft sein!

für den pudding habe ich eine tasse mandelmilch mit 4 esslöffeln chia-samen vermischt und für eine stunde im kühlschrank ruhen lassen. alle 15 minuten etwa habe ich durchgerührt, damit keine klümpchen entstehen. kurz vor ende habe ich noch einen teelöffel kokosblütenkakao eingerührt.
als topping gabs ein frozen-himbeermus.

puh war das lecker! das frozen-himbeermus muss ich unbedingt bald wieder zu irgendwas machen. zum glück konnte ich mich zurückhalten und habe es nicht komplett aufgefuttert (und hab mit dem rest auch schon was vorbereitet hehe).

ein outfit habe ich heute auch wieder dazu:

rezept:
shirtkleid, blitzblau :: h&m
weste, schwarz :: h&m
leggings :: zara
uhr :: casio mini, gold
vernis :: dm s:he rot

We also recommend

12
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
die KüchenchefingemueseistmeingemueseJuli MAnettgogreeneatclean Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Petite Momo
Gast

Ach je, solche Tage kennt wohl jeder. Ich hoffe, du hast einen ruhigen Tagesausklang und haust dir nicht noch die Knie am Bettrand an!^^
Bin sehr gespannt auf das Käserezept!!

LG, Frau Momo

Frau Schulz
Gast

Lieber Keks,

es war dann doch ein schöner Tag – regnende Chia-Samen klingen schon fast nach einem poetischen Auftakt – dein Abendbrot sieht wie immer bezaubernd aus und mit einer leckeren Guacamole kann eigentlich nichts schief gehen.
Den Chia-Pudding aus den gesammelten Samen (ernsthaft, ein Gedicht dazu wäre eine reizende Idee) finde ich ebenfalls entzückend, vor allem fruchtig mit dem Himbeertopping..
Eine Frage bliebt dann doch noch offen:
Verrätst du die Herkunft deiner langen, filigranen Kette?

Alles Liebe zum Abend und viele Grüße,

Frau Schulz

Cookies N' Style
Gast

Liebe Frau Schulz,

ja, es war wie im Chia-Wunderland mit dem Chia-Regen. Leider ist kein Chia-Regenbogen entstanden aber ich hoffe auf den Chia-Baum 😉

Und das Himbeertopping war der Hammer! Habe ich aus gefrorenen Himbeeren gemacht, die nur etwas angetaut waren. Fast wie ein Sorbet war das Topping.

Du meinst die Kette mit Mops Manfred? Die habe ich von meiner Mama zu Weihnachten bekommen. Woher sie kommt weiß ich nicht genau, aber wenn du mal nach "Kette Mops" googelst, dann findest du eine Vielzahl an Anbietern, die ähnliche Ketten haben.

Ebenfalls alles Liebe und eine gute Nacht!

clarabeta
Gast

Das Käsebrot sieht ja fantastisch aus!

Und das mit den Chiasamen ist mir auch schonmal passiert… oh Mann, in dem Moment verflucht man die kleinen Dinger echt!

gogreeneatclean
Gast

Tolles Brot. Sieht sehr lecker aus.

Solche Tage gehören leider dazu, ich hab die leider auch öfters Und zu den Chiasamen, die sind mir bei der ersten Verpackung auch in alle Richtungen in der Küche geflogen. Hatte das selbe Problem auch schon mal mit Couscous. 😉

Schönen ruhigen Tag.

Cookies N' Style
Gast

Na da bin ich aber froh, dass ich nicht allein zu sein scheine mit meinem Chia-Regen Problem 😀

Anett
Gast

HI,
ich habe diese Form benutzt: https://www.lakeland.co.uk/16440/Silicone-Mini-Doughnuts-Mould
Mein Freund hat alle Donuts mit auf Arbeit genommen, weil es zu viele für uns zwei waren. 🙂

Du hast einen schönen Blog… werde mich weiter umsehen 🙂

LG
Anett

Juli M
Gast

guten abend,
diese Tage kenne ich auch! Mir ist vorgestern Schokopudding quer durch die Küche gelaufen…
Auf den Käse bin ich sehr gespannt!!
Und Guacamole liebe ich sowieso seit mein Onkel nach Mexiko geheiratet hat.
Erst waren alle erstaunt über die grüne Pampe und nun sind alle ganz wild darauf 🙂
Schöne Grüße,
Juli

gemueseistmeingemuese
Gast

Oh, ich hoffe heute ist wieder alles in Ordnung bei dir.
Mit dem Abendessen selbst scheint ja dann alles gut gegangen zu sein. Sieht richtig schmackhaft aus. Bin ja schon sehr auf dein Scheibenkäserezept gespannt.

Übrigens lustig: "Blitzblau" als Farbe kenne selbst ich als Frau nicht. Ich würde "Blitz" ja generell eher mit gelb in Verbindung bringen. Sieht aber sehr gut aus…

Cookies N' Style
Gast

Ja danke, heute gehts zum Glück wieder, es gibt einfach solche Tage wo nichts so richtig will. Aber geschmeckt hats wunderbar 🙂

Blitzblau kennst du gar nicht? Ist sehr ein knalliges Blau 🙂

gemueseistmeingemuese
Gast

Das freut mich. 🙂

Soso, man lernt ja nie aus. Jetzt muss ich meinen Freund beim nächsten mal ein bisschen leiser auslachen, wenn er 'ne Farbe nicht kennt 😀

die Küchenchefin
Gast

mhmmm… das sieht aber richtig lecker aus. Die perfekte Idee, wenn man keine Lust hat groß zu kochen. 🙂

aja, du würdest übrigens getaggt! 🙂 diekuechenchefin.blogspot.co.at/

liebe grüße!