{Food} Frisch farbenfrohe Regenbogen Pita

By

[enthält werbung]

wusstest du, dass es wirklich einfach ist, den regenbogen auf deinen teller zu bringen?

vor allem im sommer ist das tatsächlich nicht sonderlich schwer. die saison bringt so viele gemüse- und obstsorten hervor, dass einem ganz schwindelig wird. was der sommer aber auch mit sich bringt ist eine teilweise kaum auszuhaltende hitze, die es einem wirklich schwer macht sich noch lange in der küche oder gar am herd aufhalten zu wollen.
aus diesem grund landet im sommer bei mir auch viel rohkost auf dem speiseplan. abwechslungsreich sollten die gerichte natürlich sein, jeden tag salat kann dann auch wieder nichts.

so kam mir die idee für meine regenbogen pita. wieso nicht einfach den salat in ein knusprig getoastetes brötchen schieben, etwas hummus dazu und schon ist der leichte sommersnack perfekt und sieht auch noch echt verführerisch lecker aus. außerdem brauchst du grade mal 15 minuten vom auspacken der pita bis hin zum ersten bissen. ein echtes argument, wie ich finde.

weil ich es als total nervig empfinde immer alles einzeln schneiden zu müssen, hat mich mein mintfarbener freund der gemüse-schneider bei der herstellung der pita unterstützt.

außerdem war auch meine neue schüssel mit aptropffunktion am start. einfach alle zutaten in die schüssel geben, mit kaltem wasser auffüllen. dann einmal ordentlich durchwaschen und einfach nur den deckel auf der unterseite öffnen, um das überschüssige wasser loszuwerden. eine traumhafte erfindung!

Frisch farbenfrohe Regenbogen Pita

  • Portionen: für 2
  • Schwierigkeit: sommer easy
  • Drucken

Zutaten

für die regenbogen pita
 1/2 salatgurke
pro pita 1 hand voll frischen salat deiner wahl
1 große karotte
 1-2 erdbeeren pro pita
 1 hand voll cocktail tomaten (am besten in unterschiedlichen farben)
1/4 kopf rotkraut
frische minze
saft 1/2 zitrone
 salz und pfeffer

hummus (fertig oder selbst gemacht), etwa 1 esslöffel süßer senf pro portion und pita brot (bei mir: vollkorn pita)


Anweisungen

  1. die pitas in den toaster stecken und warm und knusprig werden lassen. inzwischen die karotte und gurke jeweils mit dem gemüse schneider in eine schöne form bringen (ich habe die karotte spiralisiert und die gurke in breite streifen geschnitten). tomaten und erdbeeren halbieren, das kraut in dünne streifen schneiden oder mit hilfe einer reibe in mundgerechte stücke schneiden.
  2. nun die pitas aus dem toaster nehmen und vorsichtig eine tasche in jede schneiden. diese tasche mit reichlich hummus und süßem senf auskleiden und danach mit all deinen herrlich frischen zutaten füllen. zum schluss noch ein wenig frischen zitronensaft darüber träufeln und fertig ist dein bunter snack.

du musst dich bei der wahl deiner regenbogen füllung natürlich keineswegs an meine vorgaben halten, hier kannst du dich austoben. hautpsache bunt und lecker!
wie wäre es mal mit wassermelone statt erdbeere oder koriander statt der minze?!

hast du auch einen schnellen sommer snack, den du immer wieder gerne zubereitest?


*dieser artikel ist in freundlicher zusammenarbeit mit eduscho (austria) gmbh entstanden und enthält werbung. die produkte wurden mir von eduscho zur verfügung gestellt und es handelt sich hierbei und eine bezahlte kooperation. die links bringen dich direkt auf die produktseite, sind aber mit keinem vorteil für mich hinterlegt. 

We also recommend

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "{Food} Frisch farbenfrohe Regenbogen Pita"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
nathalie
Gast

WOW!
sieht das gut aus!!
LG*

Nathalie von Fashion Passion Love ♥

Jenni
Gast

Liebe Ulli,

für solche Gerichte bin ich ja absolut zu haben!
Sowas gibt es andauernd, wenn es so richtig, richtig heiß ist.
Ich mache das Brot dann immer selbst und rolle es gaaaaaanz dünn aus, sodass man gewissermaßen selbstgemachten Dürüm hat. Unglaublich lecker, sage ich dir. Von der Rezeptur aber im Prinzip genauso wie deine Version hier – wir gehen auch nach der Hauptsache-schön-bunt-Devise. 🙂

Liebe Grüße
Jenni

thi
Gast

wow, das sieht toll aus <3

TinaTT
Gast

Wow das sieht wirklich zum anbeißen aus! Ich muss gestehen, mir vor einiger Zeit einen Spiralschneider zugelegt haben, der aber gerade an Möhren kläglich gescheitert ist. Vielleicht sollte ich das Modell, das du hast, mal ausprobieren.
Liebste Grüße