Zack die Sojabohne!

By

hui es ist wieder ganz schön kalt geworden! an solchen abenden braucht man ein feines, warmes essen, das aber auch nicht allzu viel zeit in anspruch nimmt, weil man sich bei dem grausigen wetter ja am liebste nur auf der couch verkriechen möchte.

rezept:
1/2 packung tk sojabohnen
1/2 packung tk fisolen
ca. 12 cocktailtomaten (rot und gelb)
1/2 dose kichererbsen, 1 rote zwiebel
1 tl braune senfsamen
etwas kurkuma, salz, zitronengras- und currypulver

der feine couscous:
couscous (menge nach belieben)
saft einer limette
1 tl agavendicksaft
3 tl mandelstifte

zuerst heißes wasser auf den couscous schütten, bis dieser ca. 1cm hoch bedeckt ist und für 10 minuten quellen lassen. zwiebel und tomaten in kleine stückchen schneiden. die zwiebel zusammen mit den senfsamen in olivenöl anbraten, bis die zwiebel etwas farbe angenommen hat. dann die tomaten hinzugeben und köcheln lassen. zuletzt die sojabohnen und die fisolen unterheben, weiter köcheln lassen.
inzwischen widmen wir uns weiter dem couscous. die limette auspressen und den saft zum couscous geben. dann den agavensaft untermischen und die mandelstifte in einer pfanne ohne öl anbraten (ebenfalls zum couscous geben).
so, nun sollte das tomaten-bohnen-gemisch gut eingekocht sein. mit den restlichen gewürzen abschmecken und ganz zum schluss die kichererbsen drüberstreuen und einmal durchrühren.

dazu heute ein outfit, das nicht grade nach sommer schreit:

rezept:
kleid, dunkelgrau :: h&m
weste, grau meliert :: h&m
leggins ::zara
schal :: louis vuitton
vernis :: essence pink

We also recommend

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei