{zu Gast} Sonnentor – würz dich um die Welt

By

als die anfrage in meinen posteingang flatterte, ob ich nicht an einem kochkurs von sonnentor zum thema vegan und gewürze rund um die welt teilnehmen wolle, war ich direkt feuer und flamme.
der termin fiel auch noch genau in meine erste urlaubswoche, was das ganze noch perfekter machte.

an einem mittwoch abend also trafen wir uns alle in der erfolgsküche, um einen würzig veganen abend zu verbringen. als unsere kulinarische reiseleiterin durch die gewürzwelt stellte sich bianca gusenbauer vor – dem ein oder anderen bestimmt ein begriff durch ihr projekt „geheime schnatterei“.

bianca, die zuerst ihre kochlehre abgeschlossen hat, dann kochlehrerin werden wollte – was ihr zu langeweilig wurde – ihren doktor in wirtschaft absolviert und in diesem bereich gearbeitet hat – was ihr ebenfalls zu fade wurde – um danach wieder in die küche zurück zu kehren, war mir direkt sympathisch und konnte mit ihrem wissen über gewürze und die unterschiedlichen küchen der welt gleich zu beginn punkten.

nach einem willkommensdrink – tee aus apfelminze – legten wir direkt los mit den reich gefüllten warenkörben und den dazugehörigen gewürzen. zuerst mal die nase in die gewürze halten, dann alles erschmecken und die geschmacksnerven kitzeln.

in kleingruppen eingeteilt machten wir uns danach daran die insgesamt 8 unterschiedlichen gerichte zu kochen. von suppe über salate und burger bis hin zum bananenküchlein waren wir nun gute 2 stunden beschäftigt alles in die töpfe und danach auf die teller zu bringen.

biancas einzige und wichtigste vorgabe: geduld beim abschmecken – immerhin gings ja um die gewürze.

marokko, die karibik, indien, japan, die halbe welt wurde in gewürzform in die pfanne gehaun. bianca wustelte immer zwischen den schüsseln, stippte ihren probierlöffel in selbige und sprach „da fehlt noch was“. die geduld war es am ende wirklich, die den geschmack ausmachte, denn man glaubt nicht wie schnell gewürze sich verflüchtigen können, wenn man sie aufkocht. würzen, schmecken, würzen, schmecken…

wongs gegrillter karotten-salat mit avocado

zum schluss wurden wir alle vom hunger an die reich gedeckte tafel getrieben und freuten uns schon wie verrückt endlich gegenseitig unsere ergebnisse zu verspeisen.
ein gericht leckerer als das andere vergaßen wir beinahe noch platz für die nachspeise zu lassen.

im ganzen ein super gelungener abend mit viel freude am probieren. einmal ein kochabend, an dem nicht nur zugeschaut wird wie es die profis machen, selbst ist der koch.

die nächsten termine stehen bereits vor der tür, am 7. oktober und 12. november habt ihr die chance selbst dabei zu sein. alle infos zu den workshops findet ihr hier.

*mit einem riesigen dankeschön an sonnentor für die einladung und auf ein baldiges wiedersehen.

We also recommend

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
annosarusrexadminLaura von veganvsmeat.deNadine Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nadine
Gast

Das klingt nach was ganz tollem! Da wäre ich auch gerne eingeladen gewesen. 🙂 Ich finde deinen Blog richtig toll und bin sehr gerne Leserin bei dir.

Nadine http://www.vollversalzen.blogspot.de

Laura von veganvsmeat.de
Gast

ohh, das hört sich ja interessant an und sieht superlecker aus!
ich würde mich sehr über das rezept für den gegrillten karotten-salat freuen – mir läuft das wasser im mund zusammen! 😀
Liebe Grüße 🙂

annosarusrex
Gast

boah, das sieht ja saulecker aus und ist ja wirklich eine tolle gelegenheit, die du da nutzen konntest 🙂
gibts da ein rezept für den salat? hab auf der seite keins gefunden 🙁
liebste grüße,
maze