Die Vegane Gesellschaft verwandelt Wien wieder in ein Paradies für zahlreiche Feinschmecker:innen: Ende Mai bis Anfang Juni findet das Streetfood-Festival Veganmania statt. Bei kostenlosem Eintritt flanieren Besucher:innen auch dieses Jahr entlang des Wiener MuseumsQuartiers und überzeugen sich vier Tage lang von der Vielfältigkeit des Plant-based Lifestyles. Über 100 Stände gibt es beim größten pflanzlichen Streetfood-Festival Europas zu entdecken.

Wann und wo?

  • Ecke Mariahilfer Straße, 1070 Wien, vor dem MuseumsQuartier
  • Donnerstag, 30. Mai 2024: 14–22 Uhr
  • Freitag, 31. Mai 2024: 10-22 Uhr
  • Samstag, 01. Juni 2024: 10-22 Uhr
  • Sonntag, 02. Juni 2024: 10–18 Uhr

Erstklassige Kulinarik: Traditionell bis international

Das Streetfood-Angebot beeindruckt auch dieses Jahr mit einer großen Bandbreite an österreichischen und internationalen Gerichten: Von feinster Pizza bis zu tibetanischen Momos, vom Hot Dog bis zum Leberkäse, von spanischen Churros bis zum besten Eis der Stadt – kulinarisch bleiben keine Wünsche offen. Die Veganmania zeigt die Vielfalt der pflanzlichen Küche auf und begeistert jährlich unzählige Menschen – unabhängig von ihrer Ernährungsweise. Erst letztes Jahr wurde das 25-jährige Jubiläum am ehrwürdigen Wiener Rathausplatz gefeiert.

Geselliges Miteinander im 7. Wiener Gemeindebezirk

Neben der breiten Auswahl an frisch zubereiteten Speisen dürfen sich Besucher:innen auf spannende und innovative Produktneuheiten aus den Bereichen Food, Fashion und Kosmetik freuen. Der Dattelbär begeistert zum Beispiel mit karamellig-weichen Bio-Datteln und BettaF!sh stellt authentische Fisch-Alternativen vor. Mit dabei ist auch die Wiener „Sinnfluencerin“ und Unternehmerin Astrid Aschenbrenner (@wienerkind) mit ihrem Second-Hand-Label Einzelstück. Ein Live-DJ sorgt für musikalische Untermalung, die in der Chill-out-Area bei entspanntem Ambiente genossen werden kann. Auch diverse NGOs stellen sich vor und informieren wissbegierige Gäst:innen über Umwelt, Tiere und Gesundheit.

Foto: Kerstin Brueller

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert